Mittwoch, 1. Januar 2014

*Rezension* Bittersweet Moon Teil 2

Buchtitel:Bittersweet Moon Teil 2
Autor(in):Sara Belin
Verlag:Sara Blin
Genre:Liebesroman, Erotik, Roman
Sprache:Deutsch
ASIN:B00GLAT2F2
Seitenzahl:221 (abhängig von Gerät und eingestellter Schriftgröße)
Dateigröße:1966 kb

 

Über den Autor:

Geboren im Sternzeichen Waage. Aufgewachsen in einem kleinen, idyllischen, jedoch spießigen Ort südlich der Alpen. Die Sehnsucht nach mehr Weite und nach neuen, offenen Horizonten brachte mich schließlich nach Berlin, wo ich zur Zeit lebe, liebe und schaffe. Bittersweet Moon, der mein Debütroman ist, veröffentlichte ich im Jahr 2010 erfolgreich in meiner Heimat und übersetzte es anschließend in die deutsche Sprache. Mittlerweile schreibe ich an der Fortsetzung des Bittersweet Moon’s, weil die Liebesgeschichte zwischen Robin und Diana schon lange auf ein Happy End wartet… Besuche Sarah Belin auf Ihrer Facebook Seite.

Kurzbeschreibung/Klappentext:

Nach dem bewegenden Wiedersehen mit ihrem ehemaligen Liebhaber zögert Diana nicht lange. Sie nimmt Robins Einladung an und verreist mit ihm nach Italien, wo sie in einer abgeschiedenen Ferienvilla nahe Florenz aufregende Sommertage verbringen. Den guten Vorsätzen zum Trotz entwickeln sich erneut Gefühle zwischen dem Rockstar und der Sängerin, die weit über ein unverbindliches Verhältnis hinaus wachsen. Doch schon bald ziehen erste dunkle Wolken über ihr zartes Liebesglück und Diana muss erfahren, dass ihre Beziehung zu Robin nie frei von Hindernissen sein wird ... Kriegt ihre Liebe trotzdem eine zweite Chance?

Quelle: Amazon)

Kann hier gekauft werden:


Meine Meinung:

Der erste Satz

Allmählich wird es dunkler.

Dies ist der zweite Teil der Trilogie "Bittersweet Moon". Die einzelnen Bände bauen zwar aufeinander auf, jedoch kann man den zweiten Teil auch sehr gut lesen, ohne den ersten zu kennen. Meine Rezension zum ersten Band von Bittersweet Moon könnt Ihr hier finden *Klick*

Zehn Jahre sind vergangen, seit Diana ihre Affäre mit dem Rockstar Robin hatte, zehn lange Jahre in denen sie langsam aber sicher ihre Wunden geleckt hat und über das Ende hinwegkam. Für sie war es mehr als nur eine Affäre, Robin war und ist ihre große Liebe. Und nun nach dieser langen Zeit trifft sie Robin erneut wieder, bei einer Austellungseröffnung seiner Gemälde. Die Anziehungskraft und Leidenschaft zwischen den beiden flammt erneut auf, und eigentlich würde ihnen nun nichts mehr ihm Wege stehen, da sich beide in der Scheidung befinden und frei von ihren Partnern sind. Frei um neue Wege zu gehen, eine neue Beziehung einzugehen. Doch selbst jetzt, nach den langen Jahren ist dies nicht einfach, wieder werden ihnen Steine in den Weg gelegt, wieder kommt es auch zu Mißverständnissen.

Diana hat sich verändert, sie ist im Gegensatz zum ersten Teil nun erfahrener und reifer geworden. Als Mutter einer Tochter setzt sie einige Maßstäbe anders als früher. So denkt sie oft an ihre kleine Tochter, und auch wie es dieser geht, oder was diese von ihrer Mutter denken könnte. Von ihrem Mann hat sie sich getrennt, da diesem seine Arbeit wichtiger war, als das Familienleben. Sie selbst und ihre gemeinsame Tochter kamen immer zu kurz bei ihm. Nach wie vor ist Diana eine starke und mutige Persönlichkeit, die jedoch mit ihren Erfahrungen nun reifer und weniger naiv ist.

Robin ist nach wie vor eine Berühmtheit, seine Fans sind ihm treu geblieben. Nach wie vor ist er von Diana fasziniert und möchte sie wieder für sich gewinnen. In seiner Art ist er noch immer der strahlende Star, der alle in seinen Bann zieht. Doch er hat gelernt zu seinen Gefühlen zu stehen und sich mehr zu öffnen, um das was er will zu kämpfen. Für die Frauenwelt ist er noch genauso faszinierend, wie in den Anfängen seiner Karriere.

Die Nebencharaktere sind erfrischend und realistisch, man schließt so auch Sara, die PR Managerin in sein Herz, die teilweise Dianas Zweifel auf den Punkt bringt und ausspricht. In den zehn Jahren hat auch Diana eine neue beste Freundin gefunden, aber es taucht auch wieder einer der anderen Charaktere aus dem ersten Teil auf, auch wenn nur am Telefon. So bekommt man auch, wenn man den ersten Teil nicht kennen sollte, einen Einblick in die Geschehnisse von damals.

Auf dem Cover ist ein Pärchen zu sehen, dass sich in inniger Umarmung hält, symbolisch für Diana und Robin. unter ihnen sieht man eine jubelnde Menge, die den Rockstar auf seiner Bühne feiert. Das Cover ist das selbe wie beim ersten Teil, nur dass es statt in pink nun in Türkistönen gehalten ist. Zu der romantischen und erotischen Stimmung des eBooks passt es wunderbar.

Sara Belins Schreibstil ist wieder einmal einfühlsam und gibt einem das Gefühl Diana und Robin sehr gut zu verstehen. Kleine Schreibfehler sind leicht zu überlesen und nicht wirklich schlimm, mir sind sie erst beim zweiten durchlesen wirklich aufgefallen, so sehr hat mich die Geschichte in ihren Bann gezogen. Immer wieder taucht man in die Gedanken Dianas hinein, da der Roman aus ihrer Sicht geschrieben ist. Man fiebert mit ihr mit und wünscht Ihr so sehr, dass es ein Happy End geben wird. Doch auch dieses mal klappt es nicht wirklich, dass sie und Robin völlig zueinander finden. Tiefe Gefühle, Romantik und knisternde Erotik zeichnen Saras Belins Storyline aus.

Ein traumhafter zweiter Teil, der einen gespannt macht auf das Ende der Trilogie. Die Geschichte ist mit diesem Teil noch nicht abgeschlossen, das Happy End noch nicht in Sicht, auf das man als Leser für den dritten Teil hofft. Doch vielleicht wird uns Sara Belin da ja auch wieder überraschen und etwas ganz anders passieren. Bittersweet Moon ist eine filmreife Story, die es zu lesen lohnt, jedoch nur wenn man eine gewaltige Packung Taschentücher bereithält.

Der letzte Satz

Er liebt mich.

Vielen Dank an Sara Belin für das Rezensionsexemplar.

Meine Bewertung:

 

:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Keine Kommentare:

Kommentar posten

♥♥♥♥ Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare und werde sie auch so schnell und so gut ich kann beantworten ♥♥♥♥ Kommentare werden um Spam zu unterbinden erst nach Prüfung freigeschaltet ♥♥♥♥ Jegliche Beleidigungen oder ähnlich gelagerte Bemerkungen behalte ich mir vor nicht freizuschalten und zu löschen. ♥♥♥♥

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...