Freitag, 15. April 2016

Blogtour "Angepasst" Tag 5 - Machtmissbrauch

Herzlich willkommen zum fünften Tag zur Blogtour zu "Angepasst" von Hubert Wiest. Vier Tage lang konntest Du nun schon etwas über das Buch erfahren. Gestartet sind wir bei http://eineleidenschaftfuerbuecher.blogspot.com/, wo Dir am ersten Tag das Buch vorgestellt wurde und am zweiten Tag die Wüstennomanden. Danach waren wir bei http://tausend-leben.blogspot.de/ zu Gast wo es um das Thema Cambrium ging. Gestern ging es dann bei http://nicolelostinbooks.blogspot.com/ um die Suche nach der eigenen Identität. Heute werden wir uns nun gemeinsam mit dem Thema Machtmissbrauch beschäftigen. Etwas, über das man auf jeden Fall immer mal wieder nachdenken sollte.

Doch was ist eigentlich Machtmissbrauch?

Jemand der eine Machtposition innehat; dies kann ein Chef, ein Politiker, ein König oder eine andere Führungspersönlichkeit sein; nutzt seine Position und Macht aus, jedoch nicht positiv, sondern negativ. Unsachgemäß kann man es auch nennen und zumeist werden andere Menschen dabei gequält. So kann derjenige seine Macht nutzen, um ungerechtfertigte Vorteile zu erhalten, um Gegner zu vernichten, Kritik und unerwünschte Meinungen zu unterdücken, oder gar die Meinungen anderer nach seinem Interesse zu formen. Je mehr Macht jemand hat, desto größer ist auch die Gefahr und die Versuchung diese im negativen Sinne auszunutzen.

Es gibt immer wieder Beispiele wie jemand seine Macht ausnutzt und missbraucht. So ging erst letztes Jahr durch die Nachrichten das der ehemalige chinesische Sicherheitschef Zhou Yongkang wegen Korruption verurteilt wurde. Quelle: Wegen Machtmissbrauch: Lebenslange Haftstrafe für Chinas Ex-Sicherheitschef. Doch nicht nur einzelne Menschen können ihre Macht missbrauchen, auch ganze Firmen, die den Markt beherrschen sind was dies angeht gefährdet. Ja sogar der all bekannt US-Riese Google war schon einmal in den Schlagzeilen wegen dem Verdacht des Machtmissbrauches. Quelle: Macht-Missbrauch: EU eröffnet Wettbewerbsverfahren gegen Google.

Diktatoren die ihre Macht missbrauchen tauchen immer wieder im Verlauf der Geschichte der Menschheit auf. Sie unterdrücken Völker, häufen Reichtümer an. Ihnen ist alles recht, solange sie bekommen was sie wollen, vor Krieg wird dabei auch nicht zurück geschreckt. Doch auch Regierungen können erschreckend oft ihre Macht missbrauchen und andere Völker unterdrücken. Da ist es nicht eine einzelne Person, sondern mehrere die davon überzeugt sind das richtige zu tun. Ein Beispiel hierfür kann man auch die Sklaverei in der Geschichte der USA nennen.

Doch auch, wenn man sich in seiner näheren Umgebung umschaut wird man fündig. Auch da kannst Du Positionen entdecken, wo jemand leicht seine Macht missbrauchen kann. Zum Beispiel Vorgesetzte, die sich nicht um ihre Mitarbeiter kümmern, denen es egal ist, wie es diesen geht, so lange der Laden läuft und sie Umsatz machen. Überstunden, werden nicht bezahlt, oder anderweitig Ausgleich geschaffen. Und ob jemand eine geliebten Menschen verloren hat, und diesen beerdigen möchte. Egal, das wichtigste ist dass man froh sein soll seinen Job zu haben.

"Mann, der Chef spinnt doch. Lässt uns heute am Renntag Überstunden schieben, bezahlt sie nicht einmal und sagt wir sollen ihm auf Knien danken, diesen Job zu haben, dieser Blutsauger."

Quelle: Angepasst von Hubert Wiest

In "Angepasst" von Hubert Wiest taucht in der Handlung der Machtmissbrauch als Thema auf. Ich möchte hier nicht zu viel verraten, da er ein wichtiges Thema ist, dass zu viel von der Storyline verraten würde. Deswegen denke ich, dass es das Beste ist, wenn Du Dir das Buch nimmst, es liest und hinter her genauso nachdenklich bist wie ich, was dieses Thema angeht. Es gibt sehr viele Möglichkeiten, dass Menschen ihre Macht missbrauchen. Dabei ist es egal ob sie eine hohe Position haben wie Politiker. Sowie jemand Macht über andere hat kann er oder sie diese auch missbrauchen.

Damit sind wir auch schon am Ende des heutigen Beitrages angelangt. Sehr gerne hätte ich Dir verraten welchen Machtmissbrauch Du im Roman "Angepasst" entdecken kannst. Doch wäre dies ein sehr gewaltiger Spoiler gewesen, und ich möchte Dir nicht die Freude verderben, das Buch selber zu lesen. Der Blogtourbeitrag sollte ja trotz allem Spoiler frei bleiben, und nicht Deine Lesefreude beeinträchtigen. Es wäre, wie wenn ich Dir das Ende eines Filmes verraten würde, bevor Du ihn Dir im Kino anschauen konntest. Und ich würde damit sozusagen meine Macht missbrauchen. Die Macht Dir den kompletten Inhalt des Buches zu verraten oder nicht und ich entscheide mich bewusst dafür, dass Du dies selber heraus finden sollst.

 

Gewinne:

Preis 1

3 x 1 Print von Angepasst

Preis 2

5 x 1 E-Book im Wunschformat von Angepasst

Preis 3

3 x 1 Tasse im Angepasst - Design

 

Teilnahmebedingungen:

  • Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
  • Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
  • Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
  • Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
  • Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
  • Das Gewinnspiel endet am 17.4.2016 um 23:59 Uhr.

 

Deine Aufgabe:

Beantworte bitte als Kommentar: Hattest Du schon mal Erfahrungen mit dem Thema Machtmissbrauch und wenn ja welche? Oder kennst Du weitere Beispiele für Machtmissbrauch?

 

Blogtourfahrplan und Themen:

 

:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Kommentare:

  1. naja der Machtmissbrauch hat bei mir ja schon in der Grundschule (ab 1 Klasse) ganz übel angefangen- mit den Machtspielchen wie Hänseln, Schupsen und an die Haare ziehen, den Schulranzen kaputt machen, nach Hause verfolgen und auflauern...... keine schöne Erfahrung welches mich eben bis heute geprägt hat und ich nicht vergesse!
    Folge auch bei FB unter Jenny Siebentaler wo man mich auch immer anschreiben kann. LG

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    hm, wenn jemand gesellschaftlich/beruflich über einem steht kann es meiner Meinung immer zum Machtmissbrauch kommen. Klar muss aber nicht.O.K.

    Lehrer, die die Schüler unterschiedlich bewerten z.B. oder auch Trainer.

    Ich selber habe sowas noch erleben müssen.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    die Geschichten aus den Nachrichten wie andere ihre Macht missbrauchen kennt wohl jeder. Zum Glück habe ich persönlich noch keine Erfahrung damit gemacht.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    ich habe persönlich zum Glück noch keine Erfahrungen mit Machtmissbrauch gemacht. Aber gerade in der Politik gibt es viele Menschen, die ihre Macht missbrauchen und sich entweder bei - nennen wir es Sachen die sie falsch machen - leicht aus der Affäre ziehen oder anderen Schaden zufügen, die sich dagegen nicht wehren können. Ich finde, dass Machtmissbrauch schon bei verschwundenen Strafzetteln etc. beginnt.

    LG Tina

    AntwortenLöschen
  5. Damit habe ich noch keine Erfahrungen gemacht, ist aber ein sehr interessantes Thema.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    zum Glück habe ich noch keine Erfahrung mit Machtmissbrauch.

    GLG Christine

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    vielen Dank für deinen Beitrag.
    Zum Glück habe ich noch keine Erfahrungen mit Machtmissbrauch gemacht.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
  8. Guten Abend,
    zum Glück musste ich damit noch keine Erfahrung machen. Aber es ist ein sehr interessantes und wichtiges Thema.
    Liebe Grüße
    Jeannine M.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo :)

    teilweise kann man sagen, dass ich das schon am eigenen Leib erfahren musste. Meine damalige Chefin hat wohl gedacht, sie dürfte sich alles erlauben. Das ging oftmals über Grenzen hinaus :(

    Ganz liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  10. Hallöchen.
    Also ich habe das schon mal bei meiner letzten Arbeit erlebt, da hat sich eine Festangestellte in dem Laden über mich erhoben und mich dann so lange gemobbt, bis ich dann schliesslich nicht verlängert wurde. War eine echt miese Zeit damals.
    Liebe Grüße,
    Katja

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,

    so richtig Erfahrung mit dem Thema habe ich noch nicht... obwohl es schon manchmal einen Vorgesetzten gab, der seine Macht sehr genossen hat ;)

    LG

    AntwortenLöschen
  12. Hallo ,

    ich habe zum Glück keine Erfahrungen mit Machtmissbrauch gemacht und ich hoffe das es auch so bleibt .

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen

♥♥♥♥ Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare und werde sie auch so schnell und so gut ich kann beantworten ♥♥♥♥ Kommentare werden um Spam zu unterbinden erst nach Prüfung freigeschaltet ♥♥♥♥ Jegliche Beleidigungen oder ähnlich gelagerte Bemerkungen behalte ich mir vor nicht freizuschalten und zu löschen. ♥♥♥♥

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...