Dienstag, 27. Januar 2015

*Rezension* Liebe, Sex und andere Katastrophe

Buchtitel: Liebe, Sex und andere Katastrophen
Autor(in): Anna Loyelle
Verlag: Bookshouse
Genre: Anthologie, Kurzgeschichten, Gegenwartsliteratur, Liebesroman, Jugendbuch
Sprache: Deutsch
ASIN: B00BQM6JA6
ISBN: 978-9963722686
ISBN: 9963722687
Seitenzahl: 224 (Taschenbuch), 224 (eBook, abhängig von Gerät und eingestellter Schriftgröße)
Dateigröße: 615 kb

 

Über den Autor:

Anna Loyelle erblickte im Juni 1972 im Sternzeichen des Zwillings nicht ganz ohne Komplikationen das Licht der Welt. Sie wuchs in Jenbach auf und entdeckte schon früh ihre Leidenschaft zu Büchern. Voller Faszination begann sie bereits in der Grundschule die ersten Geschichten zu verfassen.1992 erschien ihre Kurzgeschichte >Ein verrückter TypIch will dichTödlicher Aprilscherzhttp://www.anna-loyelle.at einsehen.

Kurzbeschreibung/Klappentext:

Liebe aus Versehen: Die 16-jährige Lauren und der 17-jährige Ben sind seit vier Monaten ein Paar. Sie beschließen, auf der Party eines Freundes zum ersten Mal miteinander zu schlafen. Ben verspricht Lauren eine unvergessliche Nacht, doch dann überstürzen sich die Ereignisse und der Abend endet in einer Katastrophe.

Ein Kick zu viel: Olive und Anthony halten ihre Beziehung vor ihren Eltern geheim und treffen sich an verschiedenen Orten, um ihre erotischen Abenteuer auszuleben. Sie scheuen auch nicht davor zurück, auf verbotenes Gelände einzudringen. Bisher ohne Probleme, aber dann werden sie Zeugen eines kaltblütigen Mordes und geraten schon bald selbst in die Fänge der Verbrecher ...

Halfpipe der Gefühle: Erin ist neu in dem kleinen Ort Cojote Place, wo jeder jeden kennt. Im Skatepark trifft sie auf den Einzelgänger Liam. Trotz der Warnungen ihrer neuen Freundinnen lässt Erin zu, dass sie sich schnell näher kommen. Gemeine Gerüchte um Liam, denen Erin glauben schenkt, schieben jedoch einen Keil zwischen sie. Erin beendet die Beziehung, und als sie erkennt, dass sie einen Fehler begangen hat, ist es fast zu spät. Um Liams Vertrauen zurückzugewinnen, sieht Erin nur einen Weg: Sie offenbart ihm ihr dunkelstes Geheimnis.

(Quelle: Amazon)

Kann hier gekauft werden:

Meine Meinung:

Der erste Satz

»Ich geh jetzt rauf und bereite alles vor«, raunte Ben Lauren zu und fuhr sich durchs Haar.

"Liebe, Sex und andere Katastrophen" von Anna Loyelle ist eine Anthologie, die drei Kurzromane bietet, die voller Spannung und Emotionen sind. Sie lassen dabei nicht nur die Herzen von Jugendlichen höher schlagen, auch Erwachsene fühlen sich beim Lesen an ihre eigene Jugend erinnert. Dabei handeln alle drei, wie es der Titel der Anthologie schon verrät von den Themen Liebe und Sex.

Die erste der knackigen und prickelnden Handlungen ist "Liebe aus Versehen" in der Lauren das erste Mal mit ihrem Freund Ben schlafen möchte. Dazu haben sich beide den Abend einer Party herausgesucht, auf der das große Erlebnis für die beiden stattfinden soll. Das jedoch nicht alles so läuft wie geplant, und so einiges schief gehen kann, das erfährt Lauren sehr schnell. Und leider begeht sie einen großen Fehler, der ihre gesamte Beziehung und ihr Leben verändert.

Lauren ist ein sympathisches, junges Mädchen. Sie ist aufgeregt und liebt ihren Freund Ben wirklich, für sie ist er der "Eine" für das "Erste Mal". Vor lauter Aufregung und auch ein wenig Angst begeht sie den Fehler und verbringt diese besondere Nacht mit jemand anderen als Ben. Noel, der "Böse" in der Handlung gibt sich wirklich sehr viel Mühe mit Lauren und möchte ihr gerne dabei helfen, den Fehler wieder gut zu machen. Ob dies nun das Aus für ihre Beziehung ist, oder ob Ben ihr aus Liebe verzeiht und was aus Noel wird, das verrate ich nun nicht. Jeder sollte lieber selber Lauren durch ihre Geschichte folgen und mit ihr diese Zeit erleben. Was einem bei diesen sympathischen Protagonisten nicht schwer fällt.

Olive und Anthony genießen ihre Liebe und ihr Liebesleben in vollen Zügen. In der zweiten Geschichte "Ein Kick zu viel" wählen sie ein altes Fabrikgelände aus für ihr erotisches Abenteuer. Das sich diese Gebäude als eine sehr gefährliche Wahl erweist und ihr Leben in Gefahr bringt, zeigt sich als die beiden Zeugen eines entsetzlichen Verbrechens werden.

Anthony und Olive haben beide eine Gemeinsamkeit, sie haben Schwierigkeiten zu Hause. Olives Eltern machen sich ständig Sorgen um sie und erlauben ihr eigentlich keine Freiheiten, sie fühlt sich eingesperrt und wie in Watte gepackt. Anthony's Vater hingegen kümmert sich nicht wirklich darum, was sein Sohn gerade macht, wo er steckt. Man merkt richtig wie sehr die beiden sich lieben und wie sie aneinander hängen, da sie dem anderen jeweils das geben, was ihm fehlt.

Die letzte Geschichte "Halfpipe der Gefühle" handelt von Erin. Sie ist neu in Coyote Place und hat sich gerade erst mit ihren neuen Freundinnen angefreundet. Im Skatepark trifft sie auf Liam, einen Eigenbrödler um den es nur so in der Gerüchteküche brodelt. Zwischen den Beiden entwickelt sich dennoch eine zärtliche Beziehung, doch schließlich begeht Erin den Fehler mehr auf die Gerüchte, als auf ihr Herz zu hören. Ist es jedoch dann zu spät ihren Fehler wieder gut zu machen, oder schafft sie es Liam wieder zurück zu erobern, in dem sie sich ihm öffnet und ihm ihr dunkles Geheimnis anvertraut?

Erin ist die Neue, und froh das sie schon nach kurzer Zeit Freundinnen gefunden hat. ihr Vater wird der neue Arzt in Coyote Place werden, und ihre Familie hat ein dunkles Geheimnis, das sie vor ihren Nachbarn verbirgt. Als Erin Liam kennen lernt stellt sie fest, das er ganz anders ist, als ihre Freundinnen ihr beschrieben haben. Er ist ein großartiger Skater, der gerne Profi werden möchte. Sein Können sorgt auch dafür, das die Mädchenherzen um ihn herum schnell höher schlagen. Sie zweifelt zudem an den Gerüchten, die sie über ihn gehört hat, doch alles wird anders, als seine Exfreundin auftaucht. Ihr kommen sehr schnell Zweifel, ob nicht etwas Wahres an den Gerüchten ist. Damit verliert sie Liams Vertrauen, und er wendet sich von ihr ab.

Auf dem Cover sieht man ein Liebespaar, das scheinbar auf dem Kopf steht, oder in einem Bett liegt. Die Farben des Covers verändern sich in einem Farbverlauf von oben nach unten über einem gelb zu einem blau. Einzig als Eyecatcher sind die Lippen der jungen Frau in einem knalligen Pink hervorgehoben. Der Titel ist in den selben Farbtönen gehalten wie der Farbverlauf, und der Autorenname wieder in einem auffälligen Pink. Beides ist sehr gut lesbar, und durch das romantische, aber auch leicht erotische Covermotiv passt es sehr gut zum Inhalt der drei spannenden Kurzgeschichten der Anthologie.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, emotional und angenehm zu lesen. Innerhalb der Handlungsstränge fällt es Anna Loyelle durch ihre Schreibweise nicht schwer eine Spannung aufzubauen, so dass man förmlich in die Geschichten eintaucht und unbedingt bis zur letzten Seite weiter lesen möchte. Bei "Ein Kick zu viel" schafft sie es einen Thriller perfekt mit einem Liebesroman zu kombinieren, man fiebert regelrecht mit den beiden Protagonisten mit. Bei "Halfpipe der Gefühle" versucht man hinter Erins Geheimnis zu kommen und hat seine eigenen Vermutungen, doch die Auflösung überrascht dann am Ende. Die Handlungen der drei Kurzgeschichten sind alle mit sehr viel Detail und Gefühl ausgearbeitet, und als Leser könnte man denken, das die Geschichten von realen Jugendlichen aus der Nachbarschaft handeln. Mit der emotions- und spannungsgeladenen Atmosphäre fühlt man sich sehr schnell in ihnen heimisch und an die eigene erste Liebe der Jugend erinnert.

Mit "Liebe, Sex und andere Katastrophe " hat Anna Loyelle eine Anthologie geschrieben in der sich drei unterschiedliche Geschichten befinden, die jedoch alle durch die Grundthemen Sex und erste Liebe miteinander verbunden sind. Man kann sich sehr gut in alle Charaktere hineinversetzen und ihre Emotionen und Beweggründe nachvollziehen. Als Leser erfährt man, was den jungen Protagonisten und ihren Freunden wichtig ist, wie Liebe, Vertrauen, Freundschaft und Verständnis und wird von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Durch das sexuelle Thema ist die Altersempfehlung ab 16 Jahren ausgesprochen passend. Eine interessante und spannende Mischung aus Thriller, Liebesroman und Dramatik fesselt einen an den Lesesessel und man könnte noch viel länger in die Welt der Charaktere eintauchen, als es die drei Kurzgeschichten zu lassen. Ein wunderbares Buch für Jugendliche und Erwachsene über die Erste Liebe und die damit verbundenen großen aber auch kleinen Katastrophen.

Der letzte Satz

Er zog sie an sich. »Fangen wir mal mit Küssen an, dann sehen wir, wohin es uns treibt …«

Vielen Dank an die Autorin Anna Loyelle und den bookshouse Verlag für das Rezensionsexemplar im Rahmen der Blogtour.

 

Meine Bewertung:

 

 

 

 

 

 

 

 

:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Keine Kommentare:

Kommentar posten

♥♥♥♥ Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare und werde sie auch so schnell und so gut ich kann beantworten ♥♥♥♥ Kommentare werden um Spam zu unterbinden erst nach Prüfung freigeschaltet ♥♥♥♥ Jegliche Beleidigungen oder ähnlich gelagerte Bemerkungen behalte ich mir vor nicht freizuschalten und zu löschen. ♥♥♥♥

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...