Montag, 29. Juni 2015

Rezension * Unter die Haut*

Buchtitel: Unter die Haut
Autor(in): Izabelle Jardin
Verlag: Izabelle Jardin
Genre: Erotischer Roman, Liebesroman, Thriller, Krimi
Sprache: Deutsch
ASIN: B00JV817MW
ISBN: 978-1499288902
ISBN: 1499288905
Seitenzahl: 376 (Taschenbuch), 378 (eBook, abhängig von Gerät und eingestellter Schriftgröße)
Dateigröße: 3771 kb

 

Über den Autor:

Die deutsche Autorin Izabelle Jardin lebt und arbeitet in Norddeutschland. Sie ist Mutter zweier Söhne und verheiratet mit dem "idealen Mann", der ihr jede Unterstützung beim Schreiben und Veröffentlichen ihrer Bücher gewährt.

Mit dem romantischen SM-Roman "Unter die Haut" gelang ihr ein erster Top30-Titel in den Amazon-Charts.

Der Mix aus Liebesgeschichte und Krimi "Snow Angel" erreichte nur wenige Monate später auf Anhieb Amazons Top20.

Mit "Remember" startete Izabelle Jardin in den Bücher-Herbst 2014 und gelangte mit dem Titel auf Rang 2 der Kindle-Charts. Obwohl "Remember" noch nicht lange auf dem Markt war, konnte er sich im "Deutschen Leserpreis 2014" einen 5. Platz in der Kategorie "Bestes Ebook-only" sichern.

Für ihre Leser ist Izabelle Jardin immer erreichbar über https://www.facebook.com/pages/Izabelle-Jardin/220229238147201 oder unter der Emailadresse izabelle.jardin@gmx.de

Kurzbeschreibung/Klappentext:

„Komm mit, Juliette, versuch es, du kannst nichts verlieren, nur gewinnen!"

Ein luxuriöses sinnliches Abenteuer mit einem völlig fremden Mann? Wäre es nicht der Vorschlag ihrer guten Freundin Susanna gewesen, hätte Juliette zweifellos abgelehnt, sich auf diese Reise zwischen Himmel und Hölle einzulassen. Alljährlich trifft sich ein diskreter illustrer SM-Zirkel in einem Landhaus an der Ostsee zu außergewöhnlichen sinnenfreudigen Inszenierungen.

An diesem Ort, zwischen heiterer Leichtigkeit und plötzlich hereinbrechenden realen Bedrohungen, muss Juliette sich auseinandersetzen mit ihrer Vergangenheit und all ihren Vorbehalten.

Und sie muss eine Entscheidung treffen: ob sie mit dem faszinierenden Georg, dem von der Freundin „verordneten" Mann, tatsächlich den Spagat realisieren kann, zwischen Liebe, Achtung und Selbstbestimmtheit einerseits und der Akzeptanz dominanter Machtausübung andererseits.

>> Lässt sie das jetzt wirklich mit sich machen? Das kann doch nicht ihr Ernst sein! Die kann doch nicht …? Ach herrje … !? Mädchen in Ketten, Peitschen schwingende, herrische Ledermänner in düsteren Kellern und grausam gequälte Frauen, die das auch noch erotisch finden und daraus sexuelle Befriedigung ziehen können? Und das soll dann womöglich noch etwas mit "Liebe" zu tun haben?

Kaum vorstellbar! Entweder stimmt das Ausgangsbild nicht, oder die „spinnen", die SMer! Ich fand es spannend, mal genauer nachzusehen.

Es hat ein paar Jahre gedauert, bis ich das Gefühl hatte, genügend Einblicke gewonnen zu haben, um nicht nur mir selbst meine Fragen befriedigend beantworten zu können. Es gibt gute Sachbücher zum Thema. Sehr sachliche Bücher, die beste Informationen über Techniken geben, aber naturgemäß keine Emotionen beinhalten können. Und es gibt viele Romane, die mit der manchmal schwer nachvollziehbaren, völligen Submission, der "Unterwerfung" von Frauen spielen. Häufig fragt man sich, ob die Protagonistinnen ihre Persönlichkeit an der Garderobe abgegeben haben, oder ob nicht eigentlich längst der Staatsanwalt vor der Kellertür stehen müsste.

Eine Verbindung zwischen sachlichen Informationen, Grenzziehung dorthin, wo aus sexuellen Handlungen im BDSM-Kontext definitiv kriminelle Handlungen werden und Liebesgeschichte in Romanform entstehen zu lassen, ist keine ganz leichte Aufgabe und ergibt letztlich einen etwas unüblichen Genremix.

Unter dem Motto "Garten der Lüste statt Darkroom der Früste" schrieb ich "Unter die Haut" mit dem Wunsch, die Leser zu einem kleinen Spaziergang durch den "verbotenen Garten" einzuladen.

In der entspannten, sorglosen Atmosphäre eines zauberhaften Landgutes am Meer lernt Juliette den unwiderstehlichen dominanten Georg kennen. Sie ist eine Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht und sich nicht unreflektiert ein X für ein U vormachen lässt. Er ist ein erfolgreicher Mann mit Stärken und Schwächen. Juliette entscheidet sich bewusst für ein Abenteuer, das sie fasziniert und erlaubt ihm, ihre ganze Weiblichkeit unter der Alltagshülle hervorzuzaubern. Ob es bei einem spielerischen Ausflug in eine erotische Traumwelt bleiben soll, oder sich eine Beziehung zwischen den beiden anbahnt, die auch dem "wahren Leben" stand halten kann, wird sich zeigen.

Bevor sie eine Entscheidung trifft, wird die Harmonie der kleinen diskreten Gesellschaft durch eine sehr reale Bedrohung von außen gestört …

(Quelle: Amazon)

Kann hier gekauft werden:

Meine Meinung:

Der erste Satz

Der Mond zeichnet diese geradezu kitschig wirkende Straße über das Wasser.

Juliette trifft ihre Freundin Susanne nach längerem wieder und ist fasziniert von ihrem Auftreten und ihrer Art. Sie kennen sich schon länger, hatten aber den Kontakt verloren, doch dauert es nicht lange und sie sind wieder die besten Freundinnen. Und nun überredet Susanne Juliette dazu, dass sie zusammen mit ihr einen Urlaub der besonderen und sinnlichen Art zu machen, sie zu einem alten und ehrwürdigen Anwesen an der Ostsee zu begleiten. Es ist das Treffen von Menschen, die wie Susanne ein Faible für SM haben, und auch Juliette hat mit Susanne zusammen schon einmal ihre ersten Erfahrungen gemacht. Ihre Freundin verspricht ihr, das dieser Urlaub etwas ganz besonders wird, sie aber auch jeder Zeit wieder gehen kann, wenn ihr etwas nicht gefällt. Doch will Juliette überhaupt gehen? Denn seit sie dort Georg in ihr Leben getreten ist lernt sie völlig andere Seiten an sich selbst kennen. Und nicht nur ihr Interesse an den sexuellen Spielarten wird geweckt, auch ihre Liebe zu Georg wird entfacht. Ist er der "Ein"", mit dem sie ihr Leben verbringen will? Und wer hat es darauf abgesehen, die schönen Tage auf dem Landgut zu einem Alptraum werden zu lassen?

Juliette steht mitten im Leben, sie ist eine reife Frau, die eine bewegt Vergangenheit aufzuweisen hat und eigentlich genau weiß, was sie vom Leben möchte. Das ihr irgendetwas fehlt, das bemerkt sie bei ihrem Treffen mit Susanne, die schnell wieder zu ihrer besten Freundin wird. Im Gegensatz zu ihr wirkt Juliette zu Beginn nicht wie eine Femme fatal, sondern wie jemanden, den man in einer Bibliothek antrifft, einer kleinen grauen Maus. Doch Juliette macht während der Handlung eine Wandlung durch, die ihr wahres Wesen zum Vorschein bringt. Und dennoch wirkt die Protagonistin realistisch und man kann sich als Leser leicht in sie hineinversetzen. Auch wenn sie sich einem Mann unterordnet, so bleibt Juliette doch eine selbstbewusste und eigenständige Frau, die ihren eigenen Willen hat und sich wenn es nötig wird, durchsetzt und mal nein sagen kann. Durch diese Charakterzüge entspricht sie nicht dem Klischee der sich unterwerfenden, und alles akzeptierenden Frau, wie man sie in deren Romanen dieser Art durchaus antreffen kann.

Susanne ist Juliettes beste Freundin, sie haben sich für einige Zeit aus den Augen verloren und treffen sich per Zufall in einer Buchhandlung wieder. In Susannes Leben hat sich einiges verändert, sie ist eine bezaubernde, selbstbewusste Frau in den mittleren Jahren die durch ihr Aussehen und ihre Ausstrahlung nicht nur Juliette in ihren Bann zieht. Durch sie kommt Juliette mit der kleinen Gruppe in Kontakt die sich jedes Jahr an der Ostsee auf dem Landgut trifft. Sie hat Juliette schon bei ihren ersten Schritten oder Versuchen vor Jahren in der SM Szene begleitet, und nun möchte sie ihr eine neue Welt zeigen. Denn auch Susanne hat nicht immer nur gute Erfahrungen damit gemacht.

Die Nebencharaktere sind alle auch sehr gut ausgearbeitet, so hat z.B. Sara, eine sehr bewegte Vergangenheit, die nach und nach als Teil der Handlung aufgedeckt wird. Keiner der vielen Charaktere wirkt flach und lieblos, sie wirken wie reale Menschen, denen man jederzeit auf der Straße begegnen könnte. Georg ist der Mann, den man Juliette vorstellt und von dem Susanne glaubt, das er sehr gut zu ihr passt. Sein Charme und seien Art schaffen es sie sehr schnell zu bezaubern, aber ob nach der Zeit an der Ostsee auch ein gemeinsames Leben möglich ist, und wie sich Juliette entscheidet, ob George auch für immer erobert ist ein spannender Teil. Neben den normalen Nebencharakteren, die man in sein Herz schließt, gibt es auch einen Bösewicht in der Handlung, der seine eigenen Ziele verfolgt, und vor nichts zurückschreckt.

Das Cover sieht mit dem Vollmond im Hintergrund geheimnisvoll und mystisch aus. Von der in Leder gekleideten Frau sieht man nur die Rückansicht, dennoch kann man ihre selbstbewusste und auch sinnliche Haltung gut erkennen. Im Hintergrund scheint es als wenn Gischt nach oben spritzt und damit einen Bezug zur Ostsee herstellt. Der Titel ist in einer Schreibschrift geschrieben, die gut lesbar ist und auch das Gesamtbild nicht stört. Das Gesamtkonzept wirkt mysteriös, geheimnisvoll und sinnlich wodurch das Cover zu einem regelrechten Eyecatcher wird.

Izabelle Jadrin hat einen klaren, flüssigen, spannenden, detailreichen und angenehmen Schreibstil der einen regelrecht hineinzieht in die Handlung. Man ist schon nach wenigen Seiten gefangen in der Geschichte um Juliette, die sich von einer SM-Romanze zu einem regelrechten und äußerst spannende Kriminalfall wandelt. Geschickt in die Handlung mit eingewoben erhöht diese Wendung die Spannung und man fiebert regelrecht mit, all die Geheimnisse zu entdecken und auch den Übeltäter zu erwischen. Es fällt dadurch ein wenig schwer, den Roman einzuordnen, denn beide Handlungen verlaufen parallel und sorgen für prickelnde Momente. Ist es nun ein romantischer SMS-Roman mit Krimi und Thriller Elementen oder ein Thriller, dessen Kriminalfall gespickt ist mit Romantik und Erotik? Ich persönlich kann mich da nicht entscheiden und möchte es auch nicht, denn diese Mischung ist einfach mal etwas anders und erfrischendes, wodurch sich "Unter die Haut" von anderen Erotik-Romanen abhebt. Die Handlung wird in einem Erzählstil geschildert der alles aus der Vergangenheit schildert, und man Juliettes Erlebnissen und Erfahrungen folgt. Die Handlungsstränge sind klar gegliedert und es ist leicht ihnen zu folgen, so ist die Vergangenheit gut eingearbeitet und man springt als Leser nicht ständig zwischen den Zeiten. Man merkt auch, wie viel Recherchearbeit die Autorin in den Roman gesteckt hat, und das sie nicht einfach etwas frei erfunden hat. So ist der Roman auch gleichzeitig informativ und lässt die Welt des SM für Außenstehende nicht nur in einem interessanten Licht erscheinen, sondern sorgt auch durch die gut eingewobenen, sachlichen Informationen dafür, das man sie als Leser besser versteht. Aber das auch die Welt des SM ihre Schattenseiten hat und keine reine, heile, romantische Welt, das zeigt die Autorin sehr gut in der Handlung auf, ohne anklagend zu wirken.

"Unter die Haut" ist ein gelungener Genre-Mix aus romantischer Liebesgeschichte, erotischer SM Handlung und einem spannenden Kriminalfall der einem eine Gänsehaut beschert. Man merkt mit wie viel Liebe zum Detail er ausgearbeitet wurde und die Handlung wird mit Respekt und viel Gefühl geschildert. Es ist kein reiner SM oder Sex Roman, sondern sehr viel mehr. Die dramatischen Ereignisse und die kriminellen Ereignisse sind wunderbar in die Handlung verwoben und bauen zusätzliche Spannung auf. Wer vermutet, das "Unter die Haut" nur auf der Erfolgswelle von "Shades of Grey" und anderen Romane dieses Genres mit schwimmen möchte, der irrt sich, denn Izabelle Jardin hat etwas völlig neues, anders und eigenständiges kreiert. Erotik und Krimi, sowie Liebesgeschichte fesseln einen beim Lesen und ist für alle denen nur etwas davon gefällt einfach nur zu empfehlen. Von mir ist es eine klare Leseempfehlung für entspannte aber auch spannende Leseabende.

Der letzte Satz

„Bitte grüß Georg von mir", ruft er ihr noch hinterher, aber ihr Wagen ist schon fast zum Tor hinaus.

Vielen Dank an Izabelle Jardin für das Rezensionsexemplar im Rahmen der Blogtour

 

Meine Bewertung:

 

:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Keine Kommentare:

Kommentar posten

♥♥♥♥ Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare und werde sie auch so schnell und so gut ich kann beantworten ♥♥♥♥ Kommentare werden um Spam zu unterbinden erst nach Prüfung freigeschaltet ♥♥♥♥ Jegliche Beleidigungen oder ähnlich gelagerte Bemerkungen behalte ich mir vor nicht freizuschalten und zu löschen. ♥♥♥♥

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...