Freitag, 7. September 2012

*Rezension* Snow White & the Huntsman

Buchtitel:Snow White & the Huntsman
Autor(in):Lily Blake (Herausgeber), Evan Daugherty (Autor), John Lee Hancock (Autor), Hossein Amini (Autor)
Verlag:cbt
Genre:Fantasy, Mystery, Filmroman
Sprache:Deutsch
ISBN:978-3570162507
ISBN:3570162508
Seitenzahl:288


Über den Autor:

Dies ist ein Roman zum gleichnamigen Film, herausgegeben von Lily Blake, nach den einem Drehbuch von Evan Daugherty, John Lee Hancock und Hossein Amini, nach einer Geschichte von Evan Daugherty. Leider habe ich bis jetzt nicht weitere Informationen gefunden.

Kurzbeschreibung/Klappentext:

Die atemberaubende Neuerzählung einer legendären Geschichte.

Snow White ist die Einzige im Land, deren Schönheit die der bösen Königin übertrifft. Um jeden Preis will die grausame Herrscherin das Mädchen vernichten. Doch womit sie nicht gerechnet hat: Das Mädchen, das ihre Macht bedroht, hat die Kunst des Kämpfens erlernt – von einem Jäger, der ausgesandt wurde, sie zu töten.

Kann hier gekauft werden:

Meine Meinung:
Der erste Satz
Wer wirst du sein, wenn das Ende naht?
Den Film habe ich (noch) nicht gesehen. Somit habe ich das Buch völlig ohne Erwartungen gelesen, die sich auf den Film beziehen. Das Cover ist wunderschön, und zeigt das Filmcover mit Kristen Stewart und dem Zauberwald auf der einen, dem Dunkelwald auf der anderen Seite. Von der Aufmachung her ist das Buch wunderschön, die einzelnen Kapitel sind sind mit jeweils eigenen, nummerierten Deckblättern abgetrennt. Die Geschichte von Snow White ist hier anders, als man sie aus den Märchen kennt. Dennoch fehlen nicht die Charaktere der Bösen Königin, des Jägers, der Zwerge und des Prinzen, der hier der Sohn des Herzogs ist.
Die Böse Königin bringt Snow Whites Vater nach der Hochzeit, in der Hochzeitnacht um. Etwas hält sie davon ab, auch Snow White zu töten, statt dessen hält sie das kleine Mädchen in einem Turm gefangen. Der Bruder der Königin, Finn ist mit ihr auf magische Weise verbunden. Die Beweggründe der Königin für ihre Taten, sowie auch wieso sie mit ihrem Bruder auf eine solche Weise verbunden ist und ihre schwachen Seiten sind in dem Buch gut beschrieben und macht sie irgendwie auch ein wenig sympathisch.
Snow White schafft es zu fliehen und in den Dunkelwald zu gelangen, sie wird von Finn und den Leuten der Königin, sowie dem Jäger verfolgt. Dieser befindet sich zu erst auf der Seite der Königin, wofür er seine eigenen Gründe hat. Später hilft er zusammen mit den Zwergen Snow White. Ich finde es schön, dass ein Teil des ursprünglichen Märchens nicht vergessen wurde, nämlich der vergiftete Apfel. Das Buch ist spannend, ich habe mir nur an einigen Stellen gewünscht, dass es ausführlicher gewesen wäre. So ging der Wechsel vom Dunkelwald zum Zauberwald viel zu schnell. Sowie ein wenig mehr Tiefgang bei einigen Charakteren. Trotz dieser kleine Ungereimtheiten hat es mir Spaß gemacht, das Buch zu lesen, und an vielen Stellen war es so spannend, dass ich es nur schwer aus der Hand legen konnte. Absolute Kaufempfehlung für ein Märchenbuch der besonderen Art.
Der letzte Satz
"Es lebe die Königin!"
Meine Bewertung:
Und zum Abschluß hier noch der Trailer zum Film:



:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Kommentare:

  1. Hallöchen :)
    Ich habe den Film gesehen und fand ihn super! Nicht unbedingt wegen Kristen Stewart, aber der Rest war einfach großartig.
    Ich wusste gar nicht, dass es dazu auch ein Buch gitb. Wie cool! Hast du den Film gesehen und kannst du mir sagen, ob es einen großen Unterschied zwischen Buch und Film gibt?

    Lg
    Levenya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,

      also das Buch kam ungefähr zeitgleich mit dem Kinofilm heraus, und da ich ja warten wollte bis dieser auf BluRay raus kam, war für mich erst das Buch fällig. Ich habe es gelesen, bevor ich den Film gesehen hatte und ich muss sagen, einen großen Unterschied habe ich nicht entdeckt, auch wenn ich manche Dinge mir in meiner Fantasie beim Lesen natürlich anders vorgestellt hatte, als nachher im Film zu sehen war. Aber das ist ja meißtens so, wenn man etwas liest. Die Drehbuchautoren des Films sind auch diejenigen, die für das Buch verantwortlich sind, deswegen ist es wirklcih ein Buch zum Film, oder ein Film zum Buch, je nachdem, wie man es sieht.

      Ich hoffe, dass ich Dir damit helfen kann :)

      Liebe Grüße
      Babs

      Löschen

♥♥♥♥ Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare und werde sie auch so schnell und so gut ich kann beantworten ♥♥♥♥ Kommentare werden um Spam zu unterbinden erst nach Prüfung freigeschaltet ♥♥♥♥ Jegliche Beleidigungen oder ähnlich gelagerte Bemerkungen behalte ich mir vor nicht freizuschalten und zu löschen. ♥♥♥♥

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...