Freitag, 11. September 2015

*Rezension* Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt

Buchtitel:Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt
Autor(in):Nicola Yoon
Verlag:Dressler
Genre:Jugendbuch, Liebesroman
Sprache:Deutsch
ASIN:B00Y2WL7KE
ISBN:978-3791525402
ISBN:3791525409
Seitenzahl:336 (Gebundene Ausgabe), 336 (eBook, abhängig von Gerät und eingestellter Schriftgröße)
Dateigröße:9761 kb

 

Über den Autor:

Foto: ©Sonya Sones

Nicola Yoon, geboren 1972, ist auf Jamaica und in Brooklyn groß geworden. Mittlerweile lebt sie mit ihrem Mann, der das Artwork zu ihrem Buch gestaltet hat, und der gemeinsamen Tochter in Los Angeles. 'Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt' ist ihr literarisches Debüt.

Kurzbeschreibung/Klappentext:

Am Anfang war ein Traum. Und dann war Leben!

Wenn ihr Leben ein Buch wäre, sagt Madeleine, würde sich beim Rückwärtslesen nichts ändern: Heute ist genau wie gestern und morgen wird sein wie heute. Denn Madeleine hat einen seltenen Immundefekt und ihr Leben lang nicht das Haus verlassen. Doch dann zieht nebenan der gut aussehende Olly ein - und Madeleine weiß, sie will alles, das ganze große, echte, lebendige Leben! Und sie ist bereit, dafür alles zu riskieren. So hat man die Liebe noch nie gelesen! Das neue Lieblingsbuch für Töchter und ihre Mütter: Eine außergewöhnlich berührende Liebesgeschichte für Fans von Jojo Moyes und John Green mit besonderen Illustrationen, Skizzen, Notizen und E-Mails.

(Quelle: Amazon)

Kann hier gekauft werden:

Meine Meinung:

Der erste Satz

ICH HABE VIEL mehr Bücher gelesen als du.

Maddy hat eine seltene und schwere Immunkrankheit, die es ihr verbietet ihr zu Hause zu verlassen. Sie ist seit ihrer Kindheit nichts anderes gewöhnt wie, das eine Krankenschwester sich jeden Tag um sie kümmert, ihre Mutter und diese die einzigen Bezugspersonen für sie sind. Sie kennt nichts anders, als ihr zu Hause und ihr weißes, steriles Zimmer. Eigentlich vermisst sie nichts, da sie es nichts anders kennt. Ihre Gedanken, Wünsche und Träume hält sie jedoch in einem Tagebuch fest. Erst der Tag, an dem nebenan eine neue Familie einzieht verändert Madelines Leben. Diese neuen Nachbarn mit Vater, Mutter und zwei Jugendlichen fasziniert Maddy so sehr, das sie deren Leben und ihren Tagesablauf von ihrem Fenster aus beobachtet. Olly der Sohn der Familie bemerkt Maddy und möchte sie gerne kennen lernen. Doch ist dies durch Maddys Krankheit und dem Umstand, dass sie das Haus nicht verlassen darf, und auch keinen Kontakt zu anderen Menschen haben kann erschwert. Aufgeben? Das ist keine Option, denn sie finden einen Weg, sich zu unterhalten, auszutauschen und eine Freundschaft zu entwickeln. Das es ein ganz anderes Leben und viel mehr außerhalb ihres sterilen Zimmers gibt, ist nur eines, das sich Maddy langsam immer stärker bewusst wird. Auch für die sich zart entwickelnde Liebe zu Olly und ihre Gefühle für ihn wird sie sich nach und nach klar. Doch wird diese Liebe überhaupt eine Chance haben, bei ihrer Krankheit? Und was steckt wirklich hinter ihrer Immunkrankheit?

Mit ihren 18 Jahren hat Madeleine das Haus ihrer Mutter noch nie verlassen, der schwere Immundefekt an dem sie leidet, verhindert dies. Eine Pflegerin ist ständig in ihrer Nähe und überwacht ihre Werte, passt auf sie auf wenn ihre Mutter arbeitet. Da ihre Mutter Ärztin ist, vertraut Maddy ihr was ihre Krankheit angeht. Dafür, das Maddy ein so eingeschränktes Leben voller Regeln führt, geht sie wunderbar mit ihrer Situation um und man lernt sie sehr schnell als sympathische junge Frau kennen, die sich von ihrer Krankheit nicht einschränken lassen möchte. Bücher sind für sie etwas, mit dem sie ihre sterile Welt verlassen kann, und sie liebt es neue Geschichten zu entdecken. Aber auch die Nachbarsfamilie fasziniert sie sehr schnell, besonders als sie Olly sieht, der in ihrem Alter ist. Vieles nimmt Maddy auch mit Humor, und ist auch dank ihren Online-Lehrern und dem Internet nicht wirklich weltfremd. Sie wirkt zwar manchmal etwas naiv, aber hat eine starke Persönlichkeit, die sich besonders im Lauf der Handlung zeigt.

Neben der Protagonistin Maddy sind auch die Nebencharaktere wie Olly und Carla sehr interessant. jeder von ihnen hat eine eigene Vergangenheit, seine eigenen Ansichten und Päckchen zu tragen, die die Charaktere nicht flach, sondern realistisch wirken lassen. Zwischen Maddy und Olly entwickelt sich eine zarte Liebesgeschichte, die einem beim Lesen zum Lächeln bringt. Denn Olly punktet dadurch bei einem, das er sich von Maddys Krankheit nicht abschrecken lässt und zu ihr stet. Es ist einfach nur süß, die beiden zusammen zu erleben und auch was Olly für Maddy bereit ist zu tun.

Das Cover besticht durch viele kleine Details wo man immer wieder etwas neue entdeckt. So ist es ein Motiv, aus Blumen, Flugzeugen, Schmetterlingen und anderen wunderbaren kleine Elementen, das fröhlich und bunt nicht nur Maddys Welt und ihre Träume repräsentiert, sondern jeder kann den ein oder anderen eigenen Traum darin entdeckende. Die Zeichnungen befinden sich dabei auf einem linierten Hintergrund, der an einen Block erinnert. Es wirkt auffallend und bunt, aber auch wie ein wunderschönes Schmuckstück. Das Cover passt einfach zur Handlung und zur Protagonistin.

Durch den flüssigen und leichten Schreibstil braucht es nicht lange und man ist als Leser schnell in die Handlung um Maddy eingetaucht. Viele kleine Details sorgen dafür das man immer wieder etwas neues entdeckt über Maddy und ihre Welt, so findet man Notizen, Zeichnungen, oder auch Maddys Krankenblatt im Buch wieder. Die vielen wunderschönen Zeichnungen, aber auch die EMails zwischen Maddy und Olly, die in die Handlung eingestreut sind, lassen das Buch lebendig wirken und machen es zu einem kleinen Schmuckstück. Man merkt auf jeder einzelnen Seite, mit wie viel Liebe zum Detail die Autorin ihr Debütwerk fertig gestellt hat. Zusammen mit dem emotionalen Schreibstil kommt es auch vor, das die ein oder andere Träne während des Lesens ihren Weg findet. Neben der zarten Romanze und Maddys Krankheit kommt auch immer wieder Spannung auf, wo man mitfiebert und einfach nur möchte, das Maddy es schafft, ihre Träume zu verwirklichen.

"Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt" ist ein wunderbares, spanendes und sehr emotionales Buch, das einen berührt und begeistert. Die Autorin schafft es einen schon nach wenigen Seiten in den Bann zu ziehen, so das man gar nicht merkt, wie schnell die Zeit verstreicht und die leider letzte Seite erreicht ist. Mit den Chats zwischen den Charakteren lernt man sie nur noch genauer kennen und lieben. Vor allem die unvorhersehbare Wendung in der Handlung sorgt dann für Spannung und ein Aha-Erlebnis. Man vermutet zwar schnell etwas, aber ist sich nicht sicher ob man auf der richtigen Fährte ist. Immer wieder bringt einen auch der wunderbare Humor zum Lachen und Schmunzeln. Am Ende denkt über das eigene Leben nach, aber auch, was Menschen nicht alles machen um jemanden zu beschützen, den sie lieben. Ich würde sehr gerne erfahren, wie es mit Maddy weiter geht, wie sich ihr Leben nach der Handlung entwickelt und auf jeden Fall noch weitere Bücher von Nicola Yoon lesen.

Der letzte Satz

»Hab dein Buch gefunden«, sagt er.

Vielen Dank an den Dressler Verlag für das Rezensionsexemplar

 

Meine Bewertung:

 

:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Keine Kommentare:

Kommentar posten

♥♥♥♥ Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare und werde sie auch so schnell und so gut ich kann beantworten ♥♥♥♥ Kommentare werden um Spam zu unterbinden erst nach Prüfung freigeschaltet ♥♥♥♥ Jegliche Beleidigungen oder ähnlich gelagerte Bemerkungen behalte ich mir vor nicht freizuschalten und zu löschen. ♥♥♥♥

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...