Samstag, 27. Oktober 2012

*Rezension* Naschmarkt

Buchtitel:Naschmarkt
Autor(in):Anna Koschka
Verlag:Knaur
Genre:Frauenroman, Liebesroman, Belletristik, Unterhaltungsliteratur, Chik-Lit
Sprache:Deutsch
ASIN:B0089VOYRM
ISBN:978-3426511206
ISBN:3426511207
Seitenzahl:448 (Taschenbuch) 448 (eBook, abhängig von Gerät und eingestellter Schriftgröße)
Dateigröße:610 kb

Über den Autor:
Anna Koschka ist das Pseudonym der Wiener Autorin Claudia Toman. 1978 geboren, lebt sie zusammen mit Katze, MacBook und hunderten geliebten Büchern in der Nähe des Wiener Naschmarktes. Sie arbeitet als Schriftstellerin, Theatermacherin und Museumsguide und schreibt bereits am nächsten Roman um die liebenswerten Heldinnen des Mauerblümchenclubs. Mehr über Anna Koschka: www.koschka.at.vu

(Quelle: Amazon)

Kurzbeschreibung/Klappentext:
KurzbeschreibungDotti Wilcek hat der Männerwelt abgeschworen. Endgültig! Wer könnte weniger geeignet sein, eine Internetdatingagentur zu testen? Doch Dottis bissiger Blog über Männer, Mauerblümchen und Flirten für Anfänger spricht einer ganzen Generation von netzgeplagten Singles aus dem Herzen …
„Schon lange wollte ich nicht mehr so unbedingt in eine Geschichte hineinklettern wie in diese hier.“ Kerstin Gier
„Dotti ist das schärfste Mauerblümchen der Welt: charmant, klug und witzig.“ Gabriella Engelmann
„Sind wir nicht alle ein bisschen Dotti?“ Andrea Koßman
Kann hier gekauft werden:

Meine Meinung:
Der erste Satz
"Ist es zu fassen, das Frauen in Hollywoodfilmen nie auch nur ein verirrtes Härchen an den Beinen haben, egal, wie unerwartet der Geschlechtsverkehr sie einholt?"
Dotti ist ein schlagfertiger, humorvoller, intelligenter und teilweise zynischer Charakter, der auf mich sehr lebendig gewirkt hat. Es ist einfach ihren Gedankengängen zu folgen, da es der ein oder die andere selbst schon erlebt haben, wenn man Single ist und einfach nur die Zeit für sich genießen will, kommen alle möglichen Freunde und Verwandte, die dies nicht als normalen Zustand empfinden und Angst haben, man würde ein altes, vergrämtes Mauerblümchen werden. Dieser Zustand des Alleinseins, oder nur mit einemHaustier zusammen zu leben ist für viele nicht normal angesehen. So wird Dotti von ihrer Vorgesetzten dazu gebracht, eher mehr gezwungen, eine Dateingplattform zu testen und darüber zu schreiben, statt sich ihren geliebten Büchern und Rezensionen zu widmen. Mehr aus Frust schreibt sie darauf hin einen Artikel, der wie eine Bombe einschlägt. Nicht wie erwartet, bringt er den "Österreicher Boten" in Probleme, sondern sorgt für einen gewaltige Resonanz. Die Menschen, vor allem die Singles wollen mehr von Dotti, stimmen ihr zu. Daraufhin wird ein Blog geboren, in dem sie freie Hand hat für ihre Beiträge. Sie ist ungewollt die Begründerin der Mauerblümchen-Bewegung. Auch wenn sie am Ende, nach ein interessanten Jagd selber ihr Glück findet.
Zynisch und humorvoll werden die verschiedenen Dateingmöglichkeiten der Großstadtsingles auf's Korn genommen, ob nun Speeddateing oder die Oper. Der geheimnisvolle Mann, der Dotti durch ein Geochaching-Spiel auf die Jagd schickt und sie immer wieder nachdenken läßt, wer denn dahinter steckt, weißt den Weg zu ihrer Genretypischen Liebe am Ende, jedoch ist es der eigentliche Weg dorthin und was die Hauptcharakterin alles erlebt, was dieses Buch einfach nur köstlich und humorvoll macht. Es ist schwer, es einmal angefangen, wieder aus der Hand zu legen und mit dem Lesen auf zu hören. Ein wirklich wunderbarer und toller Roman, nicht nur für Singles und Mauerblümchen.
Der letzte Satz
Ich will.
Meine Bewertung:

:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Keine Kommentare:

Kommentar posten

♥♥♥♥ Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare und werde sie auch so schnell und so gut ich kann beantworten ♥♥♥♥ Kommentare werden um Spam zu unterbinden erst nach Prüfung freigeschaltet ♥♥♥♥ Jegliche Beleidigungen oder ähnlich gelagerte Bemerkungen behalte ich mir vor nicht freizuschalten und zu löschen. ♥♥♥♥

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...