Mittwoch, 9. Januar 2013

*Rezension* Nicht totzukriegen

Buchtitel:Nicht totzukriegen
Autor(in):Claus Vaske
Verlag:Fischer
Genre:Humor
Sprache:Deutsch
ASIN:B005DI8YZW
ISBN:978-3596189809
ISBN:3596189802
Seitenzahl:256 (Taschenbuch) 256 (eBook, abhängig von Gerät und eingestellter Schriftgröße)
Dateigröße:568 kb

Über den Autor:
Claus Vaske, geboren 1965 in Ankum, lebt in Bonn als freier Autor und Texter für Fernsehen und Werbung, schreibt Gags, Moderationen und Drehbücher (›Sieben Tage – Sieben Köpfe‹, ›Das Amt‹ und ›Kalkofes Mattscheibe‹) und gehörte lange zum Team der ›Harald Schmidt Show‹. ›Nicht totzukriegen‹ ist Claus Vaskes erster Roman. Mehr unter vaske.de
(Quelle Amazon.de)
Kurzbeschreibung/Klappentext:
Und täglich grüßt der Göttergatte! Nicole und Tom, seit zwölf Jahren verheiratet, haben sich auseinandergelebt. Tom, der seine eigene Firma führt, geht in seinem Beruf auf und hat sich zum Workaholic-Macho entwickelt. Nicole verkümmert emotional an seiner Seite. Als sie erfährt, dass Toms Überstunden neuerdings schlank und blond mit rosa Dessous sind, entwickelt sie Mordpläne. Viele Mordpläne. Und sie kann alle verwirklichen, denn – nach jedem ihrer Morde ersteht Tom wieder auf, als wäre nichts gewesen. Es beginnt die aufregendste Zeit ihrer Ehe …Für alle Fans von »Mieses Karma«!
Kann hier gekauft werden:

Meine Meinung:
Der erste Satz
"Männer", sagt Maryam, "werden irgendwann sowieso überflüssig, die Evolution wird sie hinwegfegen, ihr Y-Chromosom verkümmert, sie gleichen sich uns immer mehr an."
Nicole ist verheiratet und eigentlich glücklich, doch ihr Mann vergißt den Hochzeittag, und auch ansonsten hat er sich zu einem Workoholic entwickelt, der scheinbar langsam vergißt, dass sie existiert. Was kein Wunder ist, als Nicole herausbekommt, dass er doch eine Affäre hat, wie ihre Freundin Maryam schon vermutete. Zudem wird die gesamte Situtation nicht besser, dadurch, dass Toms Geliebte auch noch inder Firma seines besten Freundes Johannes zu arbeiten anfängt, in der auch Nicole einen Job hat. So beschließt Nicole, ihn dafür zu bestrafen, und das sehr radikal, nachdem ihr durch Maryam, eine erfolgreiche Scheidungsanwältin, auch noch klar wird, dass sie bei einer Scheidung völlig mittellos dastehen würde. Sie will nun ihren Göttergatten umbringen! Sie heckt einen Mordplan nach dem anderen aus, doch leider stellt sich heraus, dass ihr Ehemann sehr wiederstandsfähig und jeden Anschlag auf sein Leben sehr lebendig übersteht, ob es nun ein Autounfall, Vergiftung oder gar Erschießen ist.
Das Buch ist flüssig geschrieben und es macht Spaß es zu lesen. Nicoles Mordideen und ihren Ausführungen folgt man gerne. Jedesmal fragt man sich, hat sie es nun geschafft, ihn zu töten? Zudem man sie ja irgendwie auch ein klein wenig beginnt zu verstehen, wieso sie eine solche Wut auf ihren Göttergatten hat. Es liegt viel Realität in der Geschichte, auch wenn man sie nicht wirklich ernst nehmen sollte, und schon gar nicht als Anleitung betrachten sollte selbst einen Mord begehen zu wollen. Nicht jede betrogene Ehefrau wird natürlich direkt zur Mörderin, auch wenn sie es ihn Gedanken sehr gerne tun würde. Mordversuche am laufenden Band, auf 250 humorvollen Seiten, in denen es auch um Nicoles und Toms Leben geht. Es wirkt wie ein ausführliches Tagebuch, dass aus Nicoles Perspektive geschrieben ist, und diese Art des Schreibstils passt wunderbar zu der Geschichte. Nicoles Ratlosigkeit zu den stänsigen Wiederauferstehungen ihre Mannes kommen durch ihre leicht naive Sichtweise, dem nicht wortgewaltig ausgeschmücktem Schreibstil wunderbar zur Geltung.
Der letzte Satz
"Schön. Besser als Schuhe kaufen!"
Meine Bewertung:

:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Keine Kommentare:

Kommentar posten

♥♥♥♥ Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare und werde sie auch so schnell und so gut ich kann beantworten ♥♥♥♥ Kommentare werden um Spam zu unterbinden erst nach Prüfung freigeschaltet ♥♥♥♥ Jegliche Beleidigungen oder ähnlich gelagerte Bemerkungen behalte ich mir vor nicht freizuschalten und zu löschen. ♥♥♥♥

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...