Dienstag, 27. August 2013

*Rezension* Silber - Das erste Buch der Träume

Buchtitel:Silber - Das erste Buch der Träume
Autor(in):Kerstin Gier
Verlag:Fischer FJB
Genre:Fantasy, Jugendbuch
Sprache:Deutsch
ASIN:B00BUZT7WQ
ISBN:978-3841421050
ISBN:3841421059
Seitenzahl:416 (Hardcover), 416 (eBook, abhängig von Gerät und eingestellter Schriftgröße)
Dateigröße:1041 kb

 

Über den Autor:

Kerstin Gier, Jahrgang 1966, hat als mehr oder weniger arbeitslose Diplompädagogin 1995 ihr erstes Buch veröffentlicht. Mit riesigem Erfolg: Ihre Romane wie die »Müttermafia« oder »Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner« sind längst Kult und auf allen Bestenlisten zu finden, genauso wie »Rubinrot«, »Saphirblau« und »Smaragdgrün«, die auch international zu Bestsellern wurden. Im März 2013 kam mit »Rubinrot« bereits die zweite Verfilmung eines ihrer Bücher mit Starbesetzung in die Kinos. »Silber - Das erste Buch der Träume« ist der Auftakt zu ihrer neuen phantastischen Trilogie. Die Autorin lebt mit ihrer Familie und zwei Katzen in der Nähe von Köln.

Kurzbeschreibung/Klappentext:

Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet.Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett. Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen …

(Quelle: Amazon)

Kann hier gekauft werden:


Meine Meinung:

Der erste Satz

Der Hund schnüffelte an meinem Koffer.

Liv, 16 Jahre alt und ein Nomadenleben mit vielen Umzügen gewohnt, hofft gemeinsam mit ihrer Schwester jetzt endlich einen festen Wohnsitz zu bekommen. Sie freut sich auf London, wo sie nun zusammen mit ihrer Mutter und ihrer Schwester leben soll. Doch aus dem geplanten, ländlichen Cottage wird schnell eine Wohnung in der Stadt und auch so hält ihre neue Umgebung einige Überraschungen und Begegnungen für sie parat, mit der sie untee keinen Umständen gerechnet hätte. Nicht nur, dass ihre Mutter einen neuen Lebensgefährten, sie und ihre Schwester einen Stiefbruder und eine Stiefschwester erhalten, sondern auch Livs Träume werden immer merkwürdiger. In ihnen trifft sie Personen, die real existieren, sie selbst aber real noch nicht kennen gelernt hat.

Das Cover ist ein Traum, es passt sehr gut zur Geschichte und zum Buch mit seinem verspielten und geheimnisvollem Aussehen. Eidechsen, Türen und andere geheimnisvolle Symbole die alle einen Bezug auf die Geschichte haben. Nimmt man den Schutzumschlag ab, so kommt ein edles, rotes Buch mit einer geheimnisvollen Tür auf dem Cover zum Vorschein, das sehr mystisch und geheimnisvoll wirkt. Die Anfangsseiten eines jedeen Kpitels sind mit verschnörkelten Blumen am Anfang versehen und das Papier fasst sich wunderbar an beim Lesen. Selbst nach einmaligem Lesen bleibt es weiß und sieht noch wie neu aus.

Dieses Jugendbuch ist der Auftakt einer neuen Trilogie und man sollte keine Fantasy für Erwachsene erwarten, sondern einfach ein leichtes, lockeres und fantasievolles Buch. Dazu sind die Protagonisten zu sehr auf die jüngere Leserschaft zu geschnitten. Und auch der Schreibstil ist leicht und locker. Man kann das Buch innerhalb weniger Stunden oder eines Tages verschlingen. Immer wieder gibt es dabei Stellen, die einen zum Schmunzeln bringen, wie "Rasier-Spaß-Ken", um nur ein Beispiel zu nennen.

Liv ist eine sympathische und witzige Hauptcharakterin, die man sofort gern hat und einem ans Herz wächst. Ihre kleine Schwester Mia ist kein Anhängsel, sondern eine interessante kleine, junge Dame, die gerne Detektiv spielt und Detektivgeschichten, sowie Geheimnisse liebt. Zudem ist sie nicht auf den Mund gefallen und sorgt für einige spitze und witzige Kommentare. Die anderen Charaktere sind teilweise auch ein wenig klischeehaft, doch haben sie ihren Sinn, so wie die High-Schol-Prom-Queen die einfach da sein muß, da sonst etwas gefehlt hätte. Sie ist mehr als nur ein Gag zwischendurch. Livs Mutter ist manchmal etwas übertrieben und exzentrisch, doch ist sie nicht wie normale Mütter, streng. Eher ist sie sehr freizügig, locker und offen, läßt Liv gerne auf die Party zu der sie eingeladen wurde, und macht ihr keine allzu großen Verhaltensregeln oder Vorschriften. Sie ist sogar froh, dass ihre Tochter so schnell Anschluß und scheinbar neue Freunde gefunden hat.

Die Geschichte wird immer wieder durch Einträge der geheimnisvollen Secracy im Tittle-Tattle Blogs unterbrochen, die scheinbar alles über allen und jeden an der Frognal Academy zu wissen scheint. Mia ist sehr erpicht darauf hinter das Geheimnis von Secrecy zu kommen und heraus zu finden, wer es ist.

Das Ende ist zwar ein wenig kurz und enttäuschend, hätte etwas mehr ausgebaut werden können, mit einer genaueren Beschreibung des Balls, doch bin ich dennoch gespannt, wie es weiter geht mit Liv und ihren Träumen, ob Mia Secrecys Geheimnis lüftet und was es mit dem Korridor und en unterschiedlichen Türen noch auf sich hat. Zudem wird Liv ihre Seele behalten, oder hat sie sie wirklich verkauft? Eine spannende Handlung und liebenswerte, realistische Charaktere überzeugen, und man möchte einfach nur weiterlesen. Die Probleme des Älterwerdens sind eine Zentrale Rolle und es ist einfach eine Lesempfehlung, die noch viel Raum nach oben offen läßt. Schaurige Momente bieten zudem auch sehr viel Spannung. Ein wirklich lesenswerter Auftakt einer Trilogie, der am Ende dazu führt, dass man wissen möchte, wie es um Liv und Mia weiter geht.

Der Buchtrailer

 

Der letzte Satz

"Denn in Wirklichkeit hat es gerade erst begonnen."

 

Meine Bewertung:

 

:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Kommentare:

  1. Meow, nach deiner Rezi überlege ich, das Buch jetzt doch zu lesen xD
    Gemein :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) Also eine lustige Lektüre ist es auf alle Fälle, wenn man keine High Fantasy erwartet. Und es endet mit einem Cliffhanger... Was irgendwie auch gemein ist :)

      Löschen
  2. Dieses Buch möchte ich unbedingt noch haben! Ich war so neidisch, als es bei BdB eingetroffen ist und ich es nicht direkt lesen konnte. Und jetzt ist die Chance vertan... Haaaach.

    Liebe Grüße
    Yasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Yasmin,

      wieso die Chance vertan? Du kannst das Buch doch immer noch lesen, oder nicht?

      Liebe Grüße
      Babs

      Löschen

♥♥♥♥ Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare und werde sie auch so schnell und so gut ich kann beantworten ♥♥♥♥ Kommentare werden um Spam zu unterbinden erst nach Prüfung freigeschaltet ♥♥♥♥ Jegliche Beleidigungen oder ähnlich gelagerte Bemerkungen behalte ich mir vor nicht freizuschalten und zu löschen. ♥♥♥♥

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...