Dienstag, 14. Januar 2014

*Rezension* Schwarzer Rauch

Buchtitel:Schwarzer Rauch
Autor(in):Stefanie Hasse
Verlag:Stefanie Hasse (Create Space Independent Publishing Platform)
Genre:Fantasy
Sprache:Deutsch
ASIN:B00E2QYYAK
ISBN:978-1490440828
ISBN:1490440828
Seitenzahl:314 (Taschenbuch), 314 (eBook, abhängig von Gerät und eingestellter Schriftgröße)
Dateigröße:2949 kb

 

Über den Autor:

Stefanie Hasse wurde 1980 als älteste von zwei Geschwistern in Blaubeuren auf der schwäbischen Alb geboren. Unweit dieses Ortes spielt die Handlung ihrer Fantasy-Trilogie rund um Darian und Victoria.

Neben dem Schreiben ist Lesen das große Hobby der ganzen Familie.

Kurzbeschreibung/Klappentext:

Kennst du alle Schatten deiner Vergangenheit?

»Ich sehe ein Mädchen, eine junge Frau. Dasselbe Gesicht, das mir jeden Morgen im Spiegel begegnet, nur frisch und unverbraucht.Ich sehe mein junges Ich und ein längst vergessen geglaubtes Leben: meine Jugend.« Mit mächtigen Fähigkeiten ausgestattet, soll sie ihrer göttlichen Bestimmung folgen.Ihre Liebe zu Darian verändert jedoch alles.

Band 1 der magischen Trilogie rund um die Kinder des Mondes Darian und Victoria.

(Quelle: Amazon)

Kann hier gekauft werden:


Meine Meinung:

Der erste Satz

»Darian!« Mein Schrei reißt mich aus meinem Traum.

Jede Nacht träumt Victoria von Darian. Sie ist sich jedoch sicher, dass sie keinen Mann mit diesem Namen kennt. Oder etwa doch? Eines Nachts steht der Blutmond am Himmel, ein roter Vollmond. In genau dieser Nacht erwacht Victoria wieder, sie erinnert sich an alles, daran was sie ist. Ein Kind des Mondes mit besonderen und starken Fähigkeiten.

In ihrem 18. Lebensjahr ist die Nacht des Vollmondes und Victoria, die mit drei anderen Kindern bei ihrer Geburt auserwählt wurde ein Kind des Mondes zu sein, erhält ihre Gaben und Fähigkeiten. Sie beginnt ihre Ausbildung in der Mondstätte, jede Nacht. Ihre Eltern bekommen davon nichts mit. Außer ihr ist auch ihre beste Freundin Sina ein Kind des Mondes. Die zwei anderen sind Mike und Darian. Zwischen den jungen Leuten entwickelt sich in ihrer Ausbildung eine Freundschaft und auch zärtliche Bande werden geknüpft. So kommen sich Sina und Mike, sowie auch Victoria und Darian näher. Sie werden ein Paar, und es könnte alles so schön und friedlich sein, wäre da nicht die dunkle Seite, die nach mehr Macht trachtet und alles daran setzt, diese zu erhalten.

Auf Victorias Schultern lastet eine schwere Last und sie ist eine starke Persönlichkeit, die sich zu Ende hin in eine Kämpferin entwickelt, die für sich, ihre Freunde und die Rettung der Welt vor dem Bösen alles tun würde, sogar sich selbst zu opfern, wenn es nötig wäre. Sie ist die Hoffnung der Kinder des Mondes den Kampf gegen das Böse zu gewinnen, die dunklen Mächte zurück zu schlagen. Noch steht sie am Anfang ihres Weges und all die ihr vom Mond geschenkten Fähigkeiten und Gaben haben sich noch nicht gezeigt. In diesem ersten Band lernt man als Leser die junge Victoria kennen und bekommt einen kleinen Vorgeschmack auf dass, was aus ihr werden könnte, was schon neugierig auf die Fortsetzung macht.

Darian wirkt zu Beginn zurückhaltend und schüchtern, hält jedoch mit seiner dunklen Vergangenheit und seinem neuen Weg einiges an Überraschungen bereit. Er entwickelt eine ungeahnte Stärke und auch ungeahnte Fähigkeiten, mit denen er Victoria und die Kinder des Mondes in ihrem Kampf unterstützen kann. Doch nicht nur diese Gaben, sondern auch sein Wissen sind für sie hilfreich. Als Leser stutz man ein wenig, wenn man von seiner Vergangenheit erfährt, doch fiebert man dann mit, ob er die richtigen Entscheidungen trifft, den richtigen Weg wählt.

Die Nebencharaktere sind genauso tiefgründig und gut entwickelt wie die Hauptprotoganisten. Man lernt sie durch die Beschreibungen sehr gut kennen und auch lieben. Man ist gespannt, wie es weiter geht und was diese Charaktere noch alles vor haben, beherbergen oder gar planen. Und auch ob alles so ist, wie man es als Leser sich denkt, oder doch der Schein trügt. Alle Charaktere sind nicht perfekt, sondern haben wie vormale Menschen ihre Ecken und Kanten, was sie gerade so interessant macht.

Auf dem Cover ist ein roter Vollmond, ein Blutmond, in einer dunklen Nacht zu sehen. Die Nacht von Victorias Erwachen. Leicht sieht man am unteren Rand des Bildes noch die Silhouette einer Stadt. Der restliche Hintergrund wirkt wie eine Seite aus einem alten Buch oder ein geheimnisvolles Pergament. Im Titel selber sind zwei Buchstaben mit rostroter Schrift hervorgehoben. Das düster gestaltete Cover und der Schriftzug des Titels ziehen die Augen des Betrachters auf sich und passen wunderbar zu der mystischen und geheimnisvollen Handlung des Romanes.

Stefanie Hasse hat einen flüssigen, leicht zu lesenden und fantasievollen Schreibstil. Man fliegt regelrecht von Seite zu Seite, von Kapitel zu Kapitel. Die Geschichte wird aus der Sicht der Charaktere erzählt. Zu Anfangs nur aus Victorias Sicht, doch auch aus der Sicht von Darian, Sina und den anderen. Erfolgt ein Wechsel, so steht dies nach der jeweiligen Kapitelüberschrift in Form des Namen des Charakters. Beim Taschenbuch ist jeder Kapitelanfang zu dem mit der Zeichnung eines Vollmondes neben der Überschrift verschönert und der erste Buchstabe des ersten Satzes in einer schön geschwungenen Schrift hervorgehoben. Als Leser denkt man zwar, dass man durch die vielen verschiedenen Sichtweisen aus denen man die Geschichte erlebt, durcheinander kommen könnte, doch ist dies nicht der Fall. Man kommt sehr gut damit zurecht und bekommt so einen tieferen Einblick in die Gedanken und Gefühlswelten des jeweiligen Charakters. Zudem einen die vielen spannenden Wendungen im Handlungsstrang immer weiter dazu anspornen nur noch eine Seite, nur noch ein Kapitel weiter zu lesen.

In die Handlung sind viele mystische Ideen, Charaktere, mythologische Wesen eingewoben. Sie haben alle ihren Platz und und ihre Aufgaben, so findet man Feen, Elfen, Einhörner, Hexen und vieles mehr. Für jedes dieser Wesen gibt es eine Entstehungsgeschichte und wie sie in Victorias und Darians Welt passen.

"Schwarzer Rauch" ist ein wunderbarer und sehr guter Debüt-Roman der das Herz eines jeden Fantasy-Fans höher schlagen läßt und einem spannende und mystische Lesestunden beschert. Alle Zutaten, die gebraucht werden sind vorhanden, Hexen, tiefgründige Protagonisten und Charaktere, fantastische Wesen und spannende und unvorhersehbare Wendungen. Was will man mehr erwarten? Eine wirklich uneingeschränktes Lesevergnügen für Fantasy und Urban-Fantasy Fans.

Der zweite Teile "Düstere Schatten" ist mittlerweile auch schon erschienen, sowie die kleine Novelle "Victorias Weihnachtsgeschichte", die zwischen den beiden Bänden spielt.

Der letzte Satz

Ein erneuter Erinnerungsstrom überkommt mich und die Bilder reißen mich wieder in meine Vergangenheit.

Meine Bewertung:

 

 

 

:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Kommentare:

  1. Mir hat "Schwarzer Rauch" auch gut gefallen. Allerdings fand ich den zweiten Teil "Düstere Schatten" sogar noch besser. Solltest du auch unbedingt ganz schnell lesen ;-)

    LG Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Michaela,

      "Düstere Schatten" wartet schon darauf, dass ich mit dem Lesen anfangen kann. Zuvor steht nur noch ein wenig anders auf meiner Leseliste... ist aber schon fest vorgenommen, es so bald wie möglich auch zu verschlingen. :) Und zwar ganz, ganz schnell!

      Liebe Grüße
      Babs

      Löschen

♥♥♥♥ Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare und werde sie auch so schnell und so gut ich kann beantworten ♥♥♥♥ Kommentare werden um Spam zu unterbinden erst nach Prüfung freigeschaltet ♥♥♥♥ Jegliche Beleidigungen oder ähnlich gelagerte Bemerkungen behalte ich mir vor nicht freizuschalten und zu löschen. ♥♥♥♥

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...