Montag, 9. Februar 2015

*Rezension* Obsidian: Daemon & Katy. Die erste Begegnung

Buchtitel: Obsidian: Daemon & Katy. Die erste Begegnung
Autor(in): Jennifer L. Armentrout
Verlag: Carlsen
Genre: Jugendbuch, Fantasy, Science Fiction
Sprache: Deusch
ASIN: B00P6ME71K
ISBN: 978-3-646-92747-4
Seitenzahl: 10 (abhängig von Gerät und eingestellter Schriftgröße)
Dateigröße: 1156 kb

 

Über den Autor:

Jennifer L. Armentrout lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Hunden in West Virginia. Wenn sie nicht gerade mit dem Schreiben eines neuen Buches beschäftigt ist, schaut sie sich am liebsten Zombie-Filme an. Ihre E-Books waren in den USA auf Anhieb so erfolgreich, dass sie kurze Zeit später in den Druck kamen und sofort auf die Spitze der New-York-Times-Bestsellerliste kletterten.

Kurzbeschreibung/Klappentext:

Ein äußerst gefährliches Kätzchen...

Was geht Daemon durch den Kopf, als er Katy zum ersten Mal begegnet? Warum verhält er sich wie ein Vollidiot? Diese Bonusgeschichte gibt dir einen Einblick in seine Gedanken – gerade rechtzeitig, um dich auf den zweiten Band der Serie einzustimmen: "Onyx. Schattenschimmer" erscheint am 21. November 2014.

(Quelle: Amazon)

Kann hier gekauft werden:

Meine Meinung:

Der erste Satz

Leise fluchend presste ich die Stirn gegen die kühle Scheibe.

Wer den ersten Band der Obsidian Reihe noch nicht gelesen hat, sollte diesen vor der Lektüre dieses kleine eBooks lesen, das ein Bonuskapitel zum 1. Band enthält. Meine Rezension zum 1. Band kannst Du hier nachlesen: *Klick*

Dieses Mädchen, sie geht ihm einfach nicht mehr aus dem Kopf. Wieso musste sie auch genau gegenüber einziehen und damit seine Welt und die seiner Schwester durcheinander bringen. Daemon kann sich nicht erklären, wieso er seitdem ständig aus dem Fenster schauen muss, um sie zu beobachten. Dabei ist es alles andere als gut für ihn und seine Schwester, wenn sie sich mit ihr anfreunden würden. Er muss es einfach schaffen, sie zu vergessen und auf Abstand zu halten. Doch wie soll er das machen, als sie plötzlich vor seiner Tür steht und anklopft?

Daemon sorgt sich um seine Schwester Dee, sie ist für ihn das wichtigste auf der Welt. Er ist abweisend zu Menschen, da sie für ihn und seinesgleichen für Probleme sorgen können. Es gefällt ihm überhaupt nicht, das ein Mädchen in seinem und Dees Alter gegenüber eingezogen ist. Befürchtet er doch, das Dee sich unbedingt mit Katy anfreunden möchte. Kühl und abweisend verhält er sich, als Katy an seiner Tür klopft und dennoch hat sie etwas an sich, das ihm gefällt, und ihn reizt.

Das Cover des Bonuskapitels ist wie das des ersten Bandes in einem vintageähnlichem Farbschema aus Brauntönen gehalten. Und auch sonst ist seine schlichte Gestaltung diesem sehr ähnlich. Man sieht die Silhouetten von Grashalmen im Vordergrund, und der Hintergrund verliert sich einem Schimmer aus Bokeh-Lichtreflexen. Es wirkt geheimnisvoll, mysteriös, verträumt und romantisch. Der Autorenname und Titel sind in dunkleren Farbtönen gehalten, und die Lichtreflexionen hellen auch den Titel an den entsprechenden Stellen etwas auf. Durch die schöne, klare Schrift springen einem die Namen "Daemon & Katy" gerade zu in die Augen wenn man das Cover betrachtet. Es hat einen richtigen Wiedererkennungswert und passt wunderbar zu der Reihe. Zudem macht es neugierig darauf, zu lesen wie die erste Begegnung der beiden aus einer anderen Sicht ist.

Der Schreibstil von Jennifer L. Armentrout ist wie im ersten Band leicht locker, emotional und packend. Man ist schon nach wenigen Sätzen in das Geschehen eingetaucht und schmunzelt dabei, die erste Begegnung von Katy und Daemon aus dessen Sicht zu erleben. Die Handlung ist somit aus Daemons Sicht, der Ich-Perspektive, geschrieben und man bekommt somit diesmal seine Gedanken und Gefühle dabei mit. Hat man sich im ersten Band noch gefragt, was er sich dabei dachte sich so zu benehmen, so lernt man ihn nun dadurch besser kennen und verstehen. Durch die wenigen Seiten ist dieses Bonuskapitel leider viel zu schnell zu Ende, und man wünscht sich als Leser, das man mehr aus Daemons Sicht hätte lesen können. Man merkt sehr gut, was für eine wundervolle Autorin Jennifer L. Armentrout ist, findet sie doch für die aus dem Buch bekannte Szene sehr gut andere Beschreibungen und Worte, so das etwas Neues entsteht und es ist so, als wenn man diese eine, kleine Szene noch nicht zuvor schon gelesen hätte.

"Daemon & Katy - Die erste Begegnung" ist ein kurzes Lesevergnügen, das einem den Charakter Daemon und seine Beweggründe näher bringt. Man erhält Einblick in seine Gefühlswelt und kann sein Verhalten Katy gegenüber aus dem ersten Band somit besser verstehen. Zudem macht dieser kurze Band wirklich Lust darauf den zweiten Band zu lesen und wieder in die Welt von Katy und Daemon einzutauchen. Es ist eine wirklich kurze Geschichte, die für diejenigen empfehlenswert ist, die den ersten Band gelesen haben. Man erkennt vieles als wahr, das man im ersten Band nur über Daemon erahnen konnte, wie das er einen weichen Kern in seinem harten Äußeren besitzt. Diese Kurzgeschichte bietet eine wundervolle und humorvolle kurze Lesezeit, die einfach Lust auf mehr macht.

Der letzte Satz

Und was noch schlimmer war, genau die Sorte Ärger, die ich mochte.

 

Meine Bewertung:

:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Keine Kommentare:

Kommentar posten

♥♥♥♥ Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare und werde sie auch so schnell und so gut ich kann beantworten ♥♥♥♥ Kommentare werden um Spam zu unterbinden erst nach Prüfung freigeschaltet ♥♥♥♥ Jegliche Beleidigungen oder ähnlich gelagerte Bemerkungen behalte ich mir vor nicht freizuschalten und zu löschen. ♥♥♥♥

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...