Dienstag, 7. Juli 2015

*Rezension* Hexenkinder 2 - Unter Piraten

Buchtitel: Hexenkinder 2 - Unter Piraten
Autor(in): Sabine Bürger
Verlag: Bookshouse
Genre: Historischer Roman, Jugendbuch
Sprache: Deutsch
ASIN: B00PLRGXR6
ISBN: 996352561X
ISBN: 978-9963525614
Seitenzahl: 391 (Broschiert), 387 (eBook, abhängig von Gerät und eingestellter Schriftgröße)
Dateigröße: 1639 kb

 

Über den Autor:

An der Ostsee im hanseatischen Rostock geboren, blieb mein Wunsch, Gedichte und Geschichten aufzuschreiben, vorerst auf kindliche Versuche beschränkt.

Schulabschluss in Rostock, meine Ausbildung zur Laborantin am Justus von Liebig Institut und meine Heirat folgten.

Als Berufstätige und Mutter war ich vollends ausgelastet. Mein großer Traum vom Schreiben rückte in den Hintergrund.

Erst viele Jahre später begann ich an meine Kinder - und Jugendjahre anzuknüpfen, erneut Eigenes aufzuschreiben.

Im Dezember 2012 ist mein erstes Kinder - und Jugendbuch veröffentlicht worden, im November 2014 der zweite Teil dazu. Unter meinem Pseudonym Dora Joers sind Kurzgeschichten und Literatur für Erwachsene erschienen.

Kurzbeschreibung/Klappentext:

Mithilfe der Zauberamulette seiner Familie hat der 13-jährige Florian Falco den Sprung in die Vergangenheit geschafft. Und nicht nur das. Seine fünf besten Freunde begleiten ihn.

Während Florian Falco und seine heimliche Jugendliebe Anastasia im mittelalterlichen Warnemünde landen, fallen Hans Peter und Bernhard auf der Ostsee in die Gewalt dänischer Piraten.

Charlotte und Mohamed Janek begeben sich auf eine abenteuerliche Suche nach ihnen. Doch wer ist Freund und wer Feind, in einer von Grausamkeit und Aberglauben geprägten Zeit?

Konfrontiert mit den verbrecherischen Branntweinbrüdern, dem barbarischen Narbenpete, den mörderischen, von Habgier und Rücksichtslosigkeit geprägten Freibeutern, stützen sie sich auf ihre Freundschaft und Kämpfen gemeinsam um ihr Überleben.

Werden die sechs Freunde jemals in ihre eigene Zeit zurückfinden?

(Quelle: Bookshouse und Amazon)

Kann hier gekauft werden:

Meine Meinung:

Der erste Satz

Im Großen und Ganzen war Florian Falco Marsch für seine dreizehn Jahre nicht besonders neugierig.

Meine Rezension zum ersten Teil der Reihe kannst Du hier finden *Klick*.

Florian Falco ist Smanthas kleiner Bruder, doch mittlerweile ist er gar nicht mehr so klein, wie vor ein paar Jahren, als Samantah ihre Zeitreise mit ihren Freundinnen im ersten Band antrat. Dies hüten siee vor EffEff als Geheimnis. Doch er hat nicht vergessen, das Samantha, Antonia und Anica ein Geheimnis vor ihm haben. Dieses möchte er immer noch unbedingt lüften, und er setzt alles daran um das zu schaffen. Doch weder seine Mutter, noch Sam oder Anica oder Antonia lassen sich erweichen und erzählen ihm, was vor einigen Jahren geschehen ist. Doch eines Tages dann denkt Sam, das er es nun doch erfahren soll. Als sie ihm dann schließlich das Abenteuer und von der Zeitreise der Mädchen ins Mittelalter erzählt, und auch wie diese funktioniert, klingt das alles für ihn wie ein großes, spanendes Abenteuer. Er möchte unbedingt selbst in das Mittelalter reisen und dort auch ein Abenteuer erleben. Zusammen mit seinen fünf Freunden Charlotte, Anastasia, Motze, Klößchen und Huscher macht er sich auf die Suche nach den Amuletten und der geheimen Pforte um die Zeitreise antreten zu können. Doch die geheime Pforte bleibt verschwunden und sie müssen eine andere Möglichkeit finden um in das Mittelalter zu reisen. Doch werden sie dort, wie geplant zusammen ankommen? Und werden sie wieder den Weg nach Hause finden? Welche Abenteuer erleben sie mehrere Jahrhunderte von zu Hause entfernt?

Florian Falco, genannt EffEff, ist mittlerweile 13 Jahre alt und weiß das seine große Schwester Sam ein Geheimnis hütet. Er hat all die Jahre nicht aufgegeben und schafft es eines Tages dahinter zu kommen. Begeistert ist er von der Idee selber ins Mittelalter zu reisen und dort etwas zu erleben. Besonders als sie nach einem Thema für die Wandzeitung ihrer Klasse suchen, dass alle umhauen soll.

Anastasia ist aus Bayern zugezogen und hat EffEff den Kopf verdreht. Er ist in sie verliebt, sie ist sein heimlicher Schwarm und würde alles für sie tun. Sie hat eine sehr mitfühlende Art und ist nicht nur ein Barbiepüppchen mit gutem Aussehen, wie man ein wenig denken könnte. Weder gegenüber Charlotte, noch gegenüber Klößchen oder jemandem anderen lässt sie ein böses oder gehässiges Wort fallen. Statt dessen macht sie sich um ihre Freunde, aber auch andere Menschen Sorgen. Was man besonders merkt, als im Mittelalter das Haus der Familie Glockengießer abbrennt und die Fässer mit dem "Brennendem Wasser" gestohlen werden.

Mohamed, dessen Spitzname Motze ist, geht nicht nur mit EffEff wie die anderen in die gleiche Klasse, sondern ist sein bester Freund. Und das seit die Familie Marsch nach Berlin gezogen ist. Zusammen haben sie schon so einiges erlebt in dieser Zeit, doch das Abenteuer im Mittelalter soll ihr größtes werden. Das er im Mittelalter bei einem Ratsherren und Brauer als dessen Schreiber landen würde, hätte er sicher nicht geahnt. Doch wie soll er von dort wieder verschwinden, um seine Freunde zu finden und wieder nach Hause zu kommen?

Charlotte ist ein kluges Mädchen, das man in die Schublade Nerd oder Streber strecken könnte. Doch gerade ihr Wissen hilft den 6 Freunden in so mancher Situation weiter. Sie schwärmt zu dem für Motze und hofft, dass er ihre Gefühle erwidert.

Bernhard, genannt Klößchen, ist der Sohn eines Metzgers, und seine Eltern haben einen Metzgerladen. Seine Mutter hat immer Angst, das er zu wenig essen könnte. Doch genau das liebt er, leckeres Essen. Somit hat er bei dem Abenteuer die Aufgabe bekommen, für das Proviant zu sorgen. Dieses hilft ihm und Huscher bei den Erlebnissen mit den Piraten sogar aus der Patsche. Wie? Nun das solltest Du schon lieber selber lesen.

Hans-Peter, von Klößchen und den anderen Huscher genannt ist der größte im Bunde, was die Körpergröße angeht. Und der beste Freund von Klößchen, denn er liebt ebenfalls gutes Essen und steht seinem Freund Klößchen in dem Abenteuer bei. Eigentlich wäre es seine Aufgabe Bernhard zu retten und vor Schaden zu bewahren, da sich dieser auf ihn verlässt. Doch manchmal kommt eben alles anders, als man denkt.

Die 6 Protagonisten sind alle sehr unterschiedlich und sehr authentisch, so dass man sie sich wirklich als reale Kinder vorstellen kann. Durch die Zeitreise und Geschehnisse im Mittelalter entwickeln sie sich weiter, doch gibt es eines unter ihnen, das wirklich über sich hinaus wächst. Dies ist Klößchen, der zu Beginn ängstlich, eingeschüchtert und nicht gerade wie ein Held wirkt. Doch wird er langsam im Verlauf der Handlung immer mutiger und überrascht einen richtig beim Lesen dadurch

Die Nebencharaktere sind allesamt auch sehr interessant, bildhaft, sowie auch realistisch beschrieben und man kann sie sich sehr gut vor dem inneren Auge vorstellen. Wie z.B. den gefährlichen Piratenkapitän. Oder aber auch Nele Glockengießer, der die Kinder begegnen.

Das Cover ist wunderschön gestaltet, man sieht drei Kinder die vor deinem Meer sitzen. Im Hintergrund sieht man die Sinne und ein Piratenschiff. Im Vordergrund, auf der linken Seite sieht man einen Piraten im Profil, so wie man sich einen richtigen Piraten vorstellt. Durch den orange-roten Farbton, in dem das komplette Motiv gehalten ist, wirkt es, als würde die Sonne untergehen. Diese geheimnisvolle Stimmung macht neugierig, und man entdeckt beim Betrachten des Covers immer wieder neue Details, wie die Vögel bei der Sonne, oder die Totenkopfperle im Bart des Piraten. Eines der Kinder auf dem Cover finde ich sieht aus wie Charlotte. Ich zumindest stelle sie mir so nach der Beschreibung im Buch vor. Dieses Mal stört auch der Titel nicht so sehr das Motiv, obwohl er wieder mittig platziert ist. Die gelbe Schrift des Titels lässt ihn hervorstechen. Das Cover passt, wie ich finde perfekt zur Handlung des Romans

Sabine Bürger hat auch in diesem Band wieder einen spannende, leichten, bildhaften und fesselnden Schreibstil. Man ist wieder sehr schnell in der Handlung gefangen und folgt EffEff und seinen Freunden bei ihrem Abenteurer vom Beginn der Zeitreise an, bis zu ihrem Ende. Man erfährt einiges über die Zeit der Piraten und das Mittelalter, so sind Themen wie Skorbut, oder Einblicke in mittelalterliche Berufe, wie den des Glockengießers und anders wunderbar eingebaut. Die Schilderung der damaligen Zeit ist atmosphärisch und bildreich, so dass man das Moor, die Straßen der Stadt und alles andere geradezu vor Augen hat beim Lesen. Dadurch, das die Freunde an verschiedenen Stellen des Mittelalters landen, wird die Handlung in verschiedenen Erzählsträngen geschildert, die am Ende wieder zu einem werden. So erlebt man als Leser mit, was die einzelnen Kinder alles erleben, bis sie sich wieder finden. Wie im ersten Band sind es nicht nur die historischen Themen, die im Mittelpunkt stehen, sondern auch die Freundschaft, der Zusammenhalt und das Vertrauen der Freunde untereinander sind wichtig. Eine klare Linie in schwarz und weiß, gut und böse gibt es nicht, da jeder der Charaktere, egal ob Protagonist, oder Nebencharakter seine eigenen Gründe hat, so zu handeln und nicht anders. Diese bekommt man als Leser nach und nach auch mit. Immer wieder gibt es humorvolle Stellen, an denen man nicht nur ins Schmunzeln gerät. So sorgt auch EffEff als eingefleischter Berliner mit seinem berlinerisch immer wieder dafür. Man fiebert aber auch mit, und hofft, dass sich die sechs Freunde wiederfinden und einen Weg nach Hause, in ihr Jahrhundert finden. Überraschende Wendungen sorgen dafür, dass die Spannung immer wieder angehoben wird und man einfach nur so von Seite zu Seite fliegt, bis man die letzte erreicht hat.

Mit "Hexenkinder 2 - Unter Piraten" hat die Autorin eine großartige Fortsetzung zum ersten Teil geschaffen in dem diesmal die Zeit der Piraten im Mittelpunkt steht. Dieses Abenteuer an der Ostsee ist voller Spannung und interessanten, historischen Informationen. Jedoch in keiner langweiligen Art, sondern so dass Kinder und Jugendliche es lieben werden. Man muss nicht unbedingt wissen, was im vorhergehenden Band passiert ist, da die Geschichte um Florian Falco und seine Freunde eine eigenständige, abgeschlossene Handlung bietet. Das dennoch etwas offene Ende lässt einen auf eine mögliche Fortsetzung hoffen und auf weitere Zeitreise Abenteuer im Mittelalter, oder vielleicht auch anderen Zeitaltern der Geschichte. Nicht nur für junge Leser ist dieser Band geeignet, sondern für jeden, der historische Romane und Zeitreise-Geschichten mag garantiert es spannende Lesestunden oder -abende.

Der letzte Satz

In ewiger Erinnerung und Dankbarkeit

Wilhelm Glockengießer

Vielen Dank an den Bookshouse Verlag für das Rezensionsexemplar im Rahmen der Blogtour.

 

Meine Bewertung:

 

:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Keine Kommentare:

Kommentar posten

♥♥♥♥ Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare und werde sie auch so schnell und so gut ich kann beantworten ♥♥♥♥ Kommentare werden um Spam zu unterbinden erst nach Prüfung freigeschaltet ♥♥♥♥ Jegliche Beleidigungen oder ähnlich gelagerte Bemerkungen behalte ich mir vor nicht freizuschalten und zu löschen. ♥♥♥♥

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...