Freitag, 2. Oktober 2015

Blogtour "Boston Police Department" Tag 5 - Mantrail - Wie Hunde suchen helfen

Herzlich willkommen zum fünften Tag der Blogtour,

bis jetzt gab es ja schon allerlei spannende Themen zur "Boston Police Department" Reihe von Jane Luc zu entdecken, so hat Susanne die Reihe vorgestellt, Jacky erklärt, was eigentlich Swat und Co. sind, bei Beate ging es um das Thema Undercover und Desiree hat die Bekämpfung des Drogenhandels unter die Lupe genommen. Ich habe heute ein Thema, bei dem es ganz um einen tierischen Helfer geht, der die Polizei, aber auch Rettungstruppen unterstützt. Ohne dessen Nase so manches nicht möglich wäre. Sie sind kaum mehr aus unserem Leben weg zu denken, und haben ihre eigenen Berufe. Es geht um den besten Freund des Menschen, den Hund. Und vor allem dabei, wie dieser dabei beim Suchen hilft. Also Drogensuchhunde kennen wir sie ja, wie sie den Zoll unterstützen und verbotene Stoffe erschnüffeln. Doch ihre Nase kann noch viel mehr. Manche werden das Suchen nach vermissten Personen den Rettungshunden zuschreiben, was sie ja auch machen, aber auch bei anderen Gelegenheiten helfen Hunde mit ihrer Nase dabei jemanden aufzustöbern. Und genau um diese Superschnüffler soll es jetz gehen.

Was ist eigentlich Mantrail, oder Mantrailing?

Dieser Begriff stammte aus dem englischen und setzt sich aus den beiden Begriffen man = Mensch und trail = verfolgen zusammen. Im Allgemeinen versteht man darunter, dass man mit Hilfe eines Gebrauchshundes, den sogenannten Mantrailer oder Personenspürhunden, eine Personensuche macht.

Der Unterschied zu normalen Suchhunden besteht darin, dass der Mantrailer bei seiner Suche verschiedene menschliche Gerüche voneinander unterscheiden kann und sich trotz aller Ablenkungen und Verleitungen einzig und alleine auf den Geruch und die Geruchsmerkmale der gesuchten Person konzentriert. Wer nun denkt, das diese Hunde mit den Fährtenhunden zu vergleichen sind, die man von Hundesportvereinen kennt, dem ist nicht so. Ein Mantrailer kann im Gegensatz zu diesen auch in geschlossenen Gebäuden und bebauten Flächen eingesetzt werden. Ob wirklich auch ein fahrendes Auto nicht verhindern kann, das die gesuchte Person verfolgt werden kann, daran scheiden sich ein wenig die Geister. Nach einiger Recherche sagen einige Quellen, das dies möglich ist, andere hingegen das zu wenige Geruchspartikel aus der Abgeschlossenheit eines fahrenden Fahrzeuges vorhanden sind. Weswegen ich mich auch bei diesem Punkt nicht festlegen möchte.

Unterschiede Fährtenarbeit und Mantrailing

Bei der Fährtenarbeit, wird im Gegensatz zum Mantrailing, die Bodenverletzung vom Hund verfolgt. Also der genaue Weg, den man z.B. in einer Wiese gelaufen liest. Die Duftspur und der Individualgeruch einer Person sind hingegen beim Mantrailing das worauf sich der Hund konzentriert. Ein Geruchsträger wird dabei vom Mantrailer verwendet um diesen aufzunehmen. Für die Suche ist die Qualität dieses Geruchsträgeres entscheidend. So hält sich der Geruch eines Menschen unterschiedlich lange, je nachdem aus welchen Bestandteilen er besteht und welchen Substanzen und Witterungen er ausgesetzt ist. Da wir Menschen immer, ja sogar ständig Hautschuppen, verlieren, sind diese Hautpartikel die Duftspur. Diese ist vermischt mit Rückständen von Kosmetika, bei verletzten Personen kann es sogar Blut sein. Bakterien, und Wettereinwirkungen können die Duftspur verändern, oder verschwinden lassen. So sind Hautschuppen etwa 36 Stunden als Duftspur für einen Hund aufspürbar, Blutspuren schon länger, den rote Blutkörperchen in etwa 120 Tage. Diese Haltbarkeit kann sich aber auch verändern und sind keine wirklichen Richtwerte.

Man kann auch sagen, das ein Fährtensuchhund nicht nach dem Verursacher einer Fährte sucht, sondern nach den Hinweisen und Gegenständen auf einer Fährte, während der Mantrailer hinter demjenigen her ist, der die Geruchsspur hinterlassen hat.

Welche Hunde bzw. Hunderassen eigenen sich als Mantrailer?

Sehr oft werden Bloodhound oder Schweißhunde für diese Arbeit als favorisierte Hunderassen genutzt und auch in Verbindung gebracht, aber auch andere Hunderassen, wie z.B. Golden Retriever oder Labrador Retriever haben sich schon beim Mantrailing bewährt. Somit hängt es nicht von der Hunderasse ab, ob ein Hund dafür geeignet ist sondern viel mehr von den individuellen Fähigkeiten des Hundes selber. Selbst die Hunde mit einer "platten" Nase, wie Mops und Bulldogge könne zu einem Mantrailer ausgebildet werden. Nur haben diese Hunderassen eine geringere Ausdauer, als andere, durch ihre verkürzten Nasen.

Bloodhound, Quelle Wikipedia.s

Ausbildung eines Mantrailers

Die Ausbildung ist umfangreich und zeitaufwendig, nicht über Nacht wird ein normaler Hund zu einem Gebrauchshund und Mantrailer. Sie beginnt schon bevor ein Hund sein eigentliches Suchgeschirr das erste Mal angelegt bekommt. Denn durch den Einsatz in urbanen Gegenden dürfen sich diese Hunde nicht durch andere Menschen, Hunde, Verkehrslärm oder andere Dinge ablenken lassen. Sie müssen sich an die Umgebung und die unterschiedlichsten Situationen gewöhnen. Das plötzliche Hupen eines Autos, darf den Hund beim Mantrailing nicht erschrecken und somit aus der Konzentration reißen und von der Spur ablenken. Erst wenn der Hund darin gefestigt ist, beginnt die eigentliche Ausbildung.

Ein Mantrailer im Einsatz

Im Bereich der Rettungshunde befinden sich die meisten Mantrailer im Einsatz, und dort werden auch die meisten ausgebildet. In Regel kommt der Mantrailer zum Einsatz, um einen Hinweis darauf zu liefern, in welche Richtung die vermisste Person unterwegs ist. Dieser Hinweis ermöglicht es dann, das Flächensuchunde genauer eingesetzt werden können und die abzusuchende Fläche damit minimiert wird. Durch das Zusammenspiel dieser beiden Gebrauchshunde steigert sich die Effizienz bei der Suche nach vermissten Personen. Je nach Situation und Anforderung kann aber auch nur ausschließlich ein Mantrailer eingesetzt werden, oder auch nur ein Flächensuchhund.

Mantrailing-Team im Einsatz, Quelle: Wikipedia.de

Mantrailing in Deutschland

Seit 2004 gibt es bei der Polizei in Rheinland-Pfalz den ersten erfolgreich ausgebildeten Personenspürhund, 2009 wurden drei weitere Diensthunde vorgestellt und seit dem Juli 2009 setzt auch die Polizei in Nordrhein-Westfalen ausgebildete Mantrailer ein. Mittlerweile gibt es sicher schon mehr als die sechs Teams, die 2010 nach einer zweijährigen Ausbildung fertig waren. Neben diesen offiziellen Teams gibt es auch noch zahlreiche andere Mantrailer-Teams, die ihre Dienste ohne eine der erforderlichen Ausbildungen oder professionellen Prüfungen anbieten. Doch ob deren Angaben bei der Haltbarkeit der Geruchsspuren realistisch sind? Genauso sind auch manche Angaben in Film, Fernsehen und Büchern vielleicht nicht wirklich realistisch, denn obwohl sie zu den Superschnüfflern zählen, so sind sie dennoch immer noch normale Hunde und keine Superhelden. Im Vergleich mit uns Menschen haben sie aber nun mal Supernasen.

Es ist ein wirklich sehr faszinierendes Thema und man könnte noch mehr in die Tiefe gehen, aber ich denke und hoffe, dass es als grundlegende Information spannend war. :)

Morgen wird es dann bei Silke von Siljas Bücherkiste ein Verhör geben, und zwar wird sie Jane Luc verhören. Ob sie alle Verbrechen gestehen wird? Oder was Silke sonst noch zu Tage fördert? Schau einfach morgen vorbei und erfahre es. Aber halt, bevor Du für heute verschwindest, es gibt noch etwas zu gewinnen, was es ist? Das kannst Du gleich hier erfahren, ebenso was Du tun musst, um teilnehmen zu können. Lies Dir bitte alles genau durch.

Gewinne:

Preis 1

1 x Print + Überraschung

Preis 2 + 3

je 1 x eBook + Überraschung

 

Um das Print oder die e-books zu gewinnen, müsst ihr nur auf den teilnehmenden Blogs kommentieren. Manchmal auch eine Frage beantworten.

Je öfter ihr kommentiert, desto größer sind eure Chancen.

Ihr habt Zeit bis zum 05.10.2015 um 18 Uhr, in den Tagen danach wird ausgelost und die Gewinner werden PER MAIL benachrichtigt. Viel Glück!

(Facebookname geht auch, damit wir euch eine PN schicken können (einfach den Link zu eurer FB-Seite in das Feld Website posten „wink"-Emoticon )

    Bitte beachtetet die Teilnahmebedingungen.

     

    Teilnahmebedingungen:

    • Teilnahme ab 18 Jahren.
    • Keine Barauszahlung des Gewinns.
    • Kein Ersatz beim Verlust auf dem Postweg.
    • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
    • Persönliche Daten werden nur für das Gewinnspiel verwendet.
    • Gewinn nur möglich mit Postanschrift in Deutschland.
    • Gewinner werden per Mail benachrichtigt.

     

    Deine Aufgabe:

    Beantworte bitte als Kommentar: Mantrailer, Fährtensuchunde, Flächensuchunde.. Das sind nur ein paar Berufe des Besten Freundes des Menschen. Welche anderen Gebrauchshunde-Jobs kennst Du noch? Und was denkst Du über das Mantrailing?

     

    Blogtourfahrplan und Themen:

     

    :) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

    Kommentare:

    1. Toller Beitrag :-)
      Mantrailing finde ich super, wenn man mal schaut wie hoch die Trefferquote ist.
      Und zu Deiner Frage, da fallen mir direkt die Blindenführhunde ein :-) Wenn man bedenkt was diese Tiere alles leisten.
      Lieben Gruss
      Katja

      katja-leverkusen[at]web.de

      AntwortenLöschen
    2. Hi Babs,

      danke für diese ausführliche und interessante Vorstellung von Mantrailing. Ich hoffe sehr, dass das Ganze noch in Deutschland ausgebaut wird!

      LG Desiree
      P.S.: Ich will nicht am Gewinnspiel teilnehmen ;-)

      AntwortenLöschen
    3. Hallo,

      ich kenne sonst noch Blindenhunde, die ja auch sehr wichtig sind :)

      Liebe Grüße
      SaBine

      AntwortenLöschen
    4. Hallo,

      ich finde Mantrailing sehr interessant und auch wichtig. Ich kenne als weiteren "Hunde-Job" noch den Therapiehund und habe vor kurzem auch einen solchen in einer Psychiatrie erleben dürfen :D
      Ich würde gerne für das Print in den Lostopf hüpfen ;)

      LG (PPS13743@ku.de)

      AntwortenLöschen

    ♥♥♥♥ Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare und werde sie auch so schnell und so gut ich kann beantworten ♥♥♥♥ Kommentare werden um Spam zu unterbinden erst nach Prüfung freigeschaltet ♥♥♥♥ Jegliche Beleidigungen oder ähnlich gelagerte Bemerkungen behalte ich mir vor nicht freizuschalten und zu löschen. ♥♥♥♥

    LinkWithin

    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...